Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • Joker - Joaquin Phoenix

    Diskussion · 6 Beiträge · 2 Gefällt mir · 101 Aufrufe
    Renate aus Wien
    Freizeit & Hobby  ›  Kategorien  ›  Freizeit  ›  Sonstiges

    Gestern "Joker" gesehen und mir gefiel der Film sehr gut.

    Joaquin Phoenix spielt grandios und für mich hat sich die Handlung, wie ich erwartet habe, als "Psychogramm" dargestellt.

    Meine Meinung: Die Entwicklung eines labilen, kranken, depressiven Menschen, dem alle Krücken genommen werden, zu einem grausamen und rücksichtlosem "Monster".

    Für mich ein Beispiel dafür, dass auf viele Mörder angewandt werden kann. Viele werden erst zu Tierquälern, dann wird gemobbt, gehetzt, Kinder und sonstige Angehörige unterdrückt und gequält, Viele leben auch als Einzelgänger, deren einzige "Kontakte" in Social Media stattfinden, wo oft  der Wahnsinn erst so richtig "zur Blüte getrieben wird"! 

    Und im schlimmsten Fall kommt es dann zum Mord an einzelnen Personen, oder Personengruppen (andere Religion, Frauen, Flüchtlinge, Ausländer, Homosexuelle etc.). Das trifft auf den Kitzbühler FPÖ-Anhänger (Katzen absichtlich überfahren, oder angezündet)  ebenso zu wie auf jugendliche Amokläufer in Schulen, rechtsradikale  (Halle) und islamistische Gewalttäter. Bei den meisten dieser späteren Verbrecher gibt es reichlich Hinweise, die aber ignoriert und/oder schöngeredet werden - bis es zur Eskalation kommt. In vielen Fällen wird, durch gewissen Parteien, diese Entwicklung absichtlich gefördert! Denn es beginnt mit Worten - später folgen, wie uns die Geschichte lehrt, sehr häufig die Taten).

    Es braucht Menschen die nicht weg sehen und endlich einen verpflichtenden Ethikunterricht, der Kinder lehrt kritisch zu denken, Veratwortungsgefühl und Empathie fördert!

    Noch ein Wort zur Warnung vor dem Film. Ja, es kommen ein paar grausliche Szenen vor. Bei einer habe ich kurz weg gesehen. Wer Filme von Quentin Tarantino gesehen hat, wird das verkraften. Die sind meiner Meinung nach wesentlich schlimmer.  

    15.10.19, 17:01

Beiträge

  • Also ich bin ja der Meinung, dass dieser Joker, wie jedes andere Kind auf dieser Welt psychisch gesund zur Welt kam und dass die Verwandlung auf die Art und Weise wie er aufwuchs zurückzuführen ist. Das deckt sich sicher mit vielen Lebensgeschichten von Mördern oder anderen Missbrauchern, die Opfer werden zu Tätern. Trotzdem tut sich die Menschheit damit schwer, dies so zu verarbeiten, jeder neue Fritzl ist wieder nur einer der wegsperrt ghört usw., aber kaum ein Startschuß dafür dass die Erziehung von Kindern sich massiv ändern muss. Ich persönlich glaube dass der Ersatz von Schlägen durch andere psychische Foltermethoden kaum etwas ändert. Solange sich Väter und Mütter nicht ihrer eigenen Urwunden bewusst werden, werden wir psychopathische, narzisstische oder coabhängige Kinder erziehen... 

  • 21.11.19, 07:45

    .. ja, Renate das stimmt leider. Aber unsere Kinderschutz-Gesetze sind doch ein wichtiges Signal für die gesamte Bevölkerung - und Österreich (ich glaube auch aufgrund gewaltfreierer Erziehung) ist im "Global Peace Index" (Wikipedia) unter den besten Plätzen - die USA ganz weit unten ...

  • 20.11.19, 16:10


    Garfunkel - aber nicht vergessen, dass diese Zustände auch in Europa/Österreich nicht lange zurückliegen. Die schwarze Pädagogik aus der Nazizeit hatte noch viel zu lange Bestand und die Zustände in den Kinderheimen waren meist grauenhaft. Was den Kindern angetan wurde macht mich fassungslos.

  • 20.11.19, 16:08
    ✗ Dieser Inhalt wurde gelöscht.
  • 20.11.19, 16:07
    ✗ Dieser Inhalt wurde gelöscht.
  • 20.11.19, 11:29

    .. bei jedem Film, der aus den USA kommt, muss man mitdenken, dass es ein Film aus einem Land ist, in dem Kinder noch geschlagen werden dürfen - teilweise auch noch in Schulen mit einem Holzbrett ("Paddling"). Das ist leider viel zu unbekannt - aber ich denke man merkt diese "Reinszenierung" dieser gewalttätigen Kultur in vielen Filmen und Serien. Quentin Tarantino hatte auch keine leichte Kindheit, aber Details werden (bisher) verschwiegen. Über die Kindheit von Martin Scorsese (Mafia Filme) weiß man mehr ...

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.