Thema "Bei klaren Vorstellungen bei Partnersuche melden sich (meistens) die Falschen. Warum?"
 
 

Freizeit & Hobby

Jetzt mitmachen

Du musst angemeldet sein, um Forums-Beiträge erstellen zu können.

Diskussion

Freizeit & Hobby  ›  Kategorien  ›  Freizeit  ›  Sonstiges
  • Bei klaren Vorstellungen bei Partnersuche melden sich (meistens) die Falschen. Warum?

    von DAni

    Hat hier jemand die gleichen Erfahrungen gemacht? 

    Erstellt: 17.05.19, 11:09 - Zuletzt bearbeitet 17.05.19, 13:19.
    378 Beiträge
    7 Gefällt mir
    4.458 Aufrufe

Beiträge

  • Theseus aus 3400 Klosterneuburg
    03.07.19, 05:38

    Theseus:

    Evelyn:

    carlo:

    Männer über 50 sollten all den Unfug machen, für den sie mit 20 kein Geld hatten, stimmt's? Und ....... ist der Ruf einmal ruiniert, lebt sich's völlig ungeniert 

    # bedeutet: se haum nix dazuaglearnt

    # bedeutet: für unfug brauchts kohle

    # bedeutet: männer haben mit 50 noch immer nicht kapiert, wozu sie überhaupt leben

    # bedeutet: männer haben mit 50 noch immer nicht kapiert, wie menschlicher körper funktioniert

    unterm strich, - no imma a bissi unreif! selbstsicher, narzistisch, - männäää!

    @carlo..lach..ich mag die männlich Kontroversen Ansichten hier...Diskussionen sind ja Gott sei dank nix, wo die Meinugen gleich sein müssen... wichtig, dass man(n) und Frau den Humor nicht verlieren.. 😎👍🏻😊


    Ach Evelyn, liebe Evelyn, nein nein nein nein nein  ;-) 

    Keine Kontroversen hier mit mir  :-)

    Vielleicht mit einer Frau, das ja!

    Aber mit einem Mann? Um eine Frau buhlen ebba?

    Geh!

    Wenn ein Mann und noch ein Mann vielleicht wie Ritter, vielleicht wie Gockel sich buhlen um a Frau, was dann? Es gibt 2 verletzte Männer. Und die Frau nimmt sich den 3.

    Nein nein nein!

    Will sie mich haben, soll sie mich umkosen, mich bekochen, bloß nicht die Socken stopfen. Sie, die das am schönsten bringt, sie hat mich gewonnen, weißt Du, Evelyn? Wichtig ist, dass Mann und Frau den Humor nicht verlieren.. 😎👍🏻😊   Stimmt's, Evelyn?!!! Auf Deine humorige Regung hoffend - der Theseus, und mei - die Sonne geht schon auf


    Und, was ich hier in einem Portrait einer interessanten Frau las, sie schrieb:

    "Ich mag keine Menschen, die überall was suchen, das sie stört.

    Ich mag Menschen, die überall was finden, das sie fasziniert."

  • Theseus aus 3400 Klosterneuburg
    03.07.19, 05:34

    Evelyn:

    carlo:

    Männer über 50 sollten all den Unfug machen, für den sie mit 20 kein Geld hatten, stimmt's? Und ....... ist der Ruf einmal ruiniert, lebt sich's völlig ungeniert 

    # bedeutet: se haum nix dazuaglearnt

    # bedeutet: für unfug brauchts kohle

    # bedeutet: männer haben mit 50 noch immer nicht kapiert, wozu sie überhaupt leben

    # bedeutet: männer haben mit 50 noch immer nicht kapiert, wie menschlicher körper funktioniert

    unterm strich, - no imma a bissi unreif! selbstsicher, narzistisch, - männäää!

    @carlo..lach..ich mag die männlich Kontroversen Ansichten hier...Diskussionen sind ja Gott sei dank nix, wo die Meinugen gleich sein müssen... wichtig, dass man(n) und Frau den Humor nicht verlieren.. 😎👍🏻😊


    Ach Evelyn, liebe Evelyn, nein nein nein nein nein  ;-) 

    Keine Kontroversen hier mit mir  :-)

    Vielleicht mit einer Frau, das ja!

    Aber mit einem Mann? Um eine Frau buhlen ebba?

    Geh!

    Wenn ein Mann und noch ein Mann vielleicht wie Ritter, vielleicht wie Gockel sich buhlen um a Frau, was dann? Es gibt 2 verletzte Männer. Und die Frau nimmt sich den 3.

    Nein nein nein!

    Will sie mich haben, soll sie mich umkosen, mich bekochen, bloß nicht die Socken stopfen. Sie, die das am schönsten bringt, sie hat mich gewonnen, weißt Du, Evelyn? Wichtig ist, dass Mann und Frau den Humor nicht verlieren.. 😎👍🏻😊   Stimmt's, Evelyn?!!! Auf Deine humorige Regung hoffend - der Theseus, und mei - die Sonne geht schon auf

  • Evelyn aus 3100 St. Pölten
    29.06.19, 13:55

    Bettina:

    Ist doch nett wenn sich welche melden aber  man kann sich ja entscheiden  u Nein danke sagen . Od wenn e fad ist  schaut ma mal  .ob es doch passen könnte .  Perfekt ist niemand wichtig ist zu wissen .dann man d Wahrheit sagt  ohne zu kränken.  U dann geht man . Einfach. Enttäuscht sind beide . 


    Liebe Bettina, ich habe noch nie eine Partschaft gesucht weil mir "fad ist", mir ist nie fad...lach .. ehrlich nicht. Und etwas passend zu machen wenn schon der Anfang nicht passt (siehe vergleich Dreiradler/Harley) ist nicht mein Ding. Ich mag den Spruch : was nicht passend ist , wird passend gemacht" überhaupt nicht.... Und es geht nicht um Perfektion, sondern darum, mit wem ich glücklich werden kann... und er mit mir. Da hat Perfektion als  "Monk Idee" für mich keinen Platz. Das Leben ist Vielfalt, aber ich bzw. wir entscheiden ob wir uns gemeinsam entfalten wollen, Und das ist eben nicht der Dreiradler.....

  • Evelyn aus 3100 St. Pölten
    29.06.19, 13:50

    DAni:

    Evelyn:

    Charly:

    Markus:

    David:

    Evelyn:

    Charly:

    David:

    DAni:

    David:

    Warum melden sich bei einer Online-Partnersuche wohl hauptsächlich "die Falschen"?

    Ganz einfach. Weil "die Richtigen" nicht online suchen müssen. Viele schreiben (im Fall der Partnersuche) aber trotzdem andere an, trotz unerfüllter sog. Kriterien, weil ... es ist ja das Internet und nicht das Real Life, da kann man sich schon mal trauen wen anzuschreiben, auch wenns nicht ganz passt.

    Die Lösung ist also nicht krampfhaft (online) zu suchen. Sondern einfach offen sein und sich freuen, wenn sich doch mal "ein(e) Richtige(r)" meldet ;) Kann vorkommen.

    Aber sicher. Die Richtigen sind meistens vergeben... ;-)

    Ich denke der Schein trügt und die Fassade bröckelt. Die Vergebenen wären oft auch "die Falschen" für jemanden mit Ansprüchen, nur gehen sie öfters Kompromissbeziehungen ein um überhaupt in einer Beziehung zu sein. Und die Singles denken sich dann, dass "die Richtigen" alle vergeben sind.

    Ca. 30% der Österreicher sind übrigens single.

    Stimmt ich hatte so eine Beziehung und das Problem stimmt auch, es bröckelt irgendwann wenn es nicht passt, aus vielen Gründen, weil oft nur an den Fehlern mehr herumgenörgelt wird. Manche bemühen sich gar nicht mehr, aber trennen sich noch nicht, erst wenn sie Ersatz finde und wo findet man diese Männer oft. Hier im Internet, Badoo oder Lablue und fangen an auf eine Art zu betrügen. Da haben sie die Zeit einen Partner nur für das eine, weil er sich vielleicht nicht trennen  will oder für ein paar Treffen die der Partner akzeptieren muss und keine Ahnung hat und da kann man die Chane haben das zu finden was man will. Ich erlebte es gerade durch. Das größte Problem aber an dem ganzen ist, das viele Menschen vielleicht ein Problem haben, dass fast jeder auf seine Weise eines hat und in solche Profile es entweder es vielleicht nicht erwähnen will und so den Partner sucht. Erwähnt man es kriegt man keine Chance und bemerkt es jemand erst danach, da bleiben nicht viele Entscheidungen. Will man das oder nicht. Der Mensch ( Mann öfter von sich, aber auch genug Frauen) weil sie nicht alleine sein wollen. Junge sind so von sich überzeugt, dass sie nie alt werden, erst wenn die erste Mitlife Krise kommt, aber damit umgehen können sie es noch nicht. Und Mann hat ab der Ersten bis zu alt werden Mitlife Krise, deswegen sind sie die Sportler, ja Extrem Sportler muss ich sagen und die den Sport nicht mögen na da braucht ihr nicht lange suchen. Hängen die meisten im Internet herum. Eine Lösung unternehmt etwas, ich gebe den Männer in diese Beziehung recht, macht Sport oder was Euch wirklich  Interessiert macht das was ihr immer schon wirklich machen wollt, macht es nicht abhängig von einen Partner der das nicht will, 

    Macht es weil Ihr Eure Erfüllung darin fndet und auch die Ruhe.  Entweder kommt da unerwartet oder ihr findet allein den Frieden in Euch. Um das geht es. Es gibt Menschen die können nicht alleine sein und ich weiß in Österreich viele die in meinen Alter sind, weil vielen in der Kindheit und zB. Die Mutter genommen wurde, Heimkinder usw. Ist das so schlimm wenn jemand ehrlich sagt ich mag nicht alleine sein? Es gibt einen Film, viele kennen ihn vielleicht schon, aber für viele zum Nachdenken gut. Wer in kennt weiß was ich meine. " Liebe in jeder Beziehung " mit Jennifer Aniston, auch eine Variante, offen für sich selbst zu sein um nicht allein zu sein. Heißt aber trotzdem, " Du selbst sollst so bleiben wer und wie  Du bist "  

    Papa Elmariachi ..? 😂.. Also sei  "Kind" bin ich sicher nicht, das wüsste ich..😉 Bei so viel Weisheit sollte man (n) doch neben langen statements schon die passende Persönlichkeit gefunden hab? Oder ist das nur ein wiedergeben der grauen Theorie😉? 

    Es ist eher so, dass bei viel Weisheit die Chancen kleiner sind, jemanden mit ebenso viel Weisheit zu finden ;)

    Ging mir mal so ähnlich, die fragt mich was was fast keiner kennt, sagt die zu mir was des kennst ned. Sag ich halt nein. Fragt die mich wirklich, na wo kommstn du her? Weg damit...

    wie gesagt hat das alles mit Geduld und Akzeptanz zu tun, dazu sind ja diese Partnerbörsen hier, dass man durch schreiben erkennen kann hat er meinen Level und warum schreibt sie nicht dazu was sie von Mann verlangt. Manchmal  versteh ich meine Frauenwelt nicht und manchmal schon. denn wenn man bedenkt was Frau in so manchen Zeiten so alles leisten muss und dann kaum Zeit zu dem was Mann interessiert und dann Mann die Frau dafür runtermacht, alles schon oft genug erlebt. Wie geht man damit um, viele nörgeln einfach Zuviel am Anderen, den keiner kann das denken was ein anderer denkt und auch wissen, höchstens sie echt die besten Freunde und kennen sich schon so lange und haben die gleichen Interessen und den gleichen Humor und Verstand. Das entscheidet jeder für sich ob er es so schaffen möcht

    @charly, meinst du mit: warum. schreibt sie nicht dazu...usw " die DAni, die Initiatorin dieser Diskussion? Wenn ja, das hat sie, daraufhin melden sich ja meist die falschen.. Und deswegen gibt es ja dieses Diskussionsthema... 🙄 Das trotz  genauer Aussage was sie sich wünscht, Männer darauf antworten die mit ihren Vorstellungen so d'acore laufen wie ein Dreiradler mit einer Harley Davidson 😉 und dann noch die Härte haben( weil sie ja als nicht "würdig" befunden wurden) sie als hochnäßige Prinzessin beschimpft haben. Da würde mir auch die Hutschnur reißen. Wenn ich keinen überwuzelten, dicken ungepflegten Mann mit geistigem Boardsteinkanten Niveau  will, dann will ich ihn eben nicht. Basta. Und, das war auch das Thema, dafür muss ich mich auch  nicht rechtfertigen. Wenn er eine hübsche, gepflegte, kluge Frau will, (okay, lassen wir klug weg-was soll er damit anfangen) dann muss er auch ein passendes Gegenstück sein. Nur Mann sein( mit der Tante Jolesch Mentalität) , reicht seit den 60zigern nicht mehr..... Und das haben manche einfach nicht kapiert. 

    oh, Evelyn, Du bist die Beste! Besser könnte ich das nicht erklären. Frau versteht sich ;-)

    Liebe Grüsse an Dich


    Hallo DAni, danke, ich muss ab und zu meinen Senf da lassen...lach... weil ich nicht verstehe, was so schwer daran ist das zu kapieren. Ist ja Vice Versa genauso, wer ein 1,75 großes, gertenschlankes, durchtrainieres Modell mit langem, blondem, wallenden Haar will, dass nur dazu da ist sein Leben zu verschönern und damit glücklich ist, der ist mit mir nicht glücklich. Weil das nicht mein Bild von Beziehung ist......Das ist mir  auch klar, ich habe damit null Problem und bin heilfroh, nicht dem Stress zu unterliegen in irgendjemandens Vorstellungen perfekt zu sein. Aber ich beschwere mich auch nicht darüber, wenn jemand meint, dass ich nicht das bin was er sucht ;-). Das ändert ja meinen Wert überhaupt nicht... lach ... ich passe für IHN nicht, für mich bin ich okay. Aber ich verstehe deinen Frust  wie immer sehr gut. Liebe Grüße auch an Dich.

  • Bettina aus 1130 Wien
    29.06.19, 13:19

    Ist doch nett wenn sich welche melden aber  man kann sich ja entscheiden  u Nein danke sagen . Od wenn e fad ist  schaut ma mal  .ob es doch passen könnte .  Perfekt ist niemand wichtig ist zu wissen .dann man d Wahrheit sagt  ohne zu kränken.  U dann geht man . Einfach. Enttäuscht sind beide . 

  • DAni aus 1010 Wien
    29.06.19, 11:32

    Evelyn:

    Charly:

    Markus:

    David:

    Evelyn:

    Charly:

    David:

    DAni:

    David:

    Warum melden sich bei einer Online-Partnersuche wohl hauptsächlich "die Falschen"?

    Ganz einfach. Weil "die Richtigen" nicht online suchen müssen. Viele schreiben (im Fall der Partnersuche) aber trotzdem andere an, trotz unerfüllter sog. Kriterien, weil ... es ist ja das Internet und nicht das Real Life, da kann man sich schon mal trauen wen anzuschreiben, auch wenns nicht ganz passt.

    Die Lösung ist also nicht krampfhaft (online) zu suchen. Sondern einfach offen sein und sich freuen, wenn sich doch mal "ein(e) Richtige(r)" meldet ;) Kann vorkommen.

    Aber sicher. Die Richtigen sind meistens vergeben... ;-)

    Ich denke der Schein trügt und die Fassade bröckelt. Die Vergebenen wären oft auch "die Falschen" für jemanden mit Ansprüchen, nur gehen sie öfters Kompromissbeziehungen ein um überhaupt in einer Beziehung zu sein. Und die Singles denken sich dann, dass "die Richtigen" alle vergeben sind.

    Ca. 30% der Österreicher sind übrigens single.

    Stimmt ich hatte so eine Beziehung und das Problem stimmt auch, es bröckelt irgendwann wenn es nicht passt, aus vielen Gründen, weil oft nur an den Fehlern mehr herumgenörgelt wird. Manche bemühen sich gar nicht mehr, aber trennen sich noch nicht, erst wenn sie Ersatz finde und wo findet man diese Männer oft. Hier im Internet, Badoo oder Lablue und fangen an auf eine Art zu betrügen. Da haben sie die Zeit einen Partner nur für das eine, weil er sich vielleicht nicht trennen  will oder für ein paar Treffen die der Partner akzeptieren muss und keine Ahnung hat und da kann man die Chane haben das zu finden was man will. Ich erlebte es gerade durch. Das größte Problem aber an dem ganzen ist, das viele Menschen vielleicht ein Problem haben, dass fast jeder auf seine Weise eines hat und in solche Profile es entweder es vielleicht nicht erwähnen will und so den Partner sucht. Erwähnt man es kriegt man keine Chance und bemerkt es jemand erst danach, da bleiben nicht viele Entscheidungen. Will man das oder nicht. Der Mensch ( Mann öfter von sich, aber auch genug Frauen) weil sie nicht alleine sein wollen. Junge sind so von sich überzeugt, dass sie nie alt werden, erst wenn die erste Mitlife Krise kommt, aber damit umgehen können sie es noch nicht. Und Mann hat ab der Ersten bis zu alt werden Mitlife Krise, deswegen sind sie die Sportler, ja Extrem Sportler muss ich sagen und die den Sport nicht mögen na da braucht ihr nicht lange suchen. Hängen die meisten im Internet herum. Eine Lösung unternehmt etwas, ich gebe den Männer in diese Beziehung recht, macht Sport oder was Euch wirklich  Interessiert macht das was ihr immer schon wirklich machen wollt, macht es nicht abhängig von einen Partner der das nicht will, 

    Macht es weil Ihr Eure Erfüllung darin fndet und auch die Ruhe.  Entweder kommt da unerwartet oder ihr findet allein den Frieden in Euch. Um das geht es. Es gibt Menschen die können nicht alleine sein und ich weiß in Österreich viele die in meinen Alter sind, weil vielen in der Kindheit und zB. Die Mutter genommen wurde, Heimkinder usw. Ist das so schlimm wenn jemand ehrlich sagt ich mag nicht alleine sein? Es gibt einen Film, viele kennen ihn vielleicht schon, aber für viele zum Nachdenken gut. Wer in kennt weiß was ich meine. " Liebe in jeder Beziehung " mit Jennifer Aniston, auch eine Variante, offen für sich selbst zu sein um nicht allein zu sein. Heißt aber trotzdem, " Du selbst sollst so bleiben wer und wie  Du bist "  

    Papa Elmariachi ..? 😂.. Also sei  "Kind" bin ich sicher nicht, das wüsste ich..😉 Bei so viel Weisheit sollte man (n) doch neben langen statements schon die passende Persönlichkeit gefunden hab? Oder ist das nur ein wiedergeben der grauen Theorie😉? 

    Es ist eher so, dass bei viel Weisheit die Chancen kleiner sind, jemanden mit ebenso viel Weisheit zu finden ;)

    Ging mir mal so ähnlich, die fragt mich was was fast keiner kennt, sagt die zu mir was des kennst ned. Sag ich halt nein. Fragt die mich wirklich, na wo kommstn du her? Weg damit...

    wie gesagt hat das alles mit Geduld und Akzeptanz zu tun, dazu sind ja diese Partnerbörsen hier, dass man durch schreiben erkennen kann hat er meinen Level und warum schreibt sie nicht dazu was sie von Mann verlangt. Manchmal  versteh ich meine Frauenwelt nicht und manchmal schon. denn wenn man bedenkt was Frau in so manchen Zeiten so alles leisten muss und dann kaum Zeit zu dem was Mann interessiert und dann Mann die Frau dafür runtermacht, alles schon oft genug erlebt. Wie geht man damit um, viele nörgeln einfach Zuviel am Anderen, den keiner kann das denken was ein anderer denkt und auch wissen, höchstens sie echt die besten Freunde und kennen sich schon so lange und haben die gleichen Interessen und den gleichen Humor und Verstand. Das entscheidet jeder für sich ob er es so schaffen möcht

    @charly, meinst du mit: warum. schreibt sie nicht dazu...usw " die DAni, die Initiatorin dieser Diskussion? Wenn ja, das hat sie, daraufhin melden sich ja meist die falschen.. Und deswegen gibt es ja dieses Diskussionsthema... 🙄 Das trotz  genauer Aussage was sie sich wünscht, Männer darauf antworten die mit ihren Vorstellungen so d'acore laufen wie ein Dreiradler mit einer Harley Davidson 😉 und dann noch die Härte haben( weil sie ja als nicht "würdig" befunden wurden) sie als hochnäßige Prinzessin beschimpft haben. Da würde mir auch die Hutschnur reißen. Wenn ich keinen überwuzelten, dicken ungepflegten Mann mit geistigem Boardsteinkanten Niveau  will, dann will ich ihn eben nicht. Basta. Und, das war auch das Thema, dafür muss ich mich auch  nicht rechtfertigen. Wenn er eine hübsche, gepflegte, kluge Frau will, (okay, lassen wir klug weg-was soll er damit anfangen) dann muss er auch ein passendes Gegenstück sein. Nur Mann sein( mit der Tante Jolesch Mentalität) , reicht seit den 60zigern nicht mehr..... Und das haben manche einfach nicht kapiert. 

    oh, Evelyn, Du bist die Beste! Besser könnte ich das nicht erklären. Frau versteht sich ;-)

    Liebe Grüsse an Dich

  • Evelyn aus 3100 St. Pölten
    29.06.19, 10:42

    Charly:

    Markus:

    David:

    Evelyn:

    Charly:

    David:

    DAni:

    David:

    Warum melden sich bei einer Online-Partnersuche wohl hauptsächlich "die Falschen"?

    Ganz einfach. Weil "die Richtigen" nicht online suchen müssen. Viele schreiben (im Fall der Partnersuche) aber trotzdem andere an, trotz unerfüllter sog. Kriterien, weil ... es ist ja das Internet und nicht das Real Life, da kann man sich schon mal trauen wen anzuschreiben, auch wenns nicht ganz passt.

    Die Lösung ist also nicht krampfhaft (online) zu suchen. Sondern einfach offen sein und sich freuen, wenn sich doch mal "ein(e) Richtige(r)" meldet ;) Kann vorkommen.

    Aber sicher. Die Richtigen sind meistens vergeben... ;-)

    Ich denke der Schein trügt und die Fassade bröckelt. Die Vergebenen wären oft auch "die Falschen" für jemanden mit Ansprüchen, nur gehen sie öfters Kompromissbeziehungen ein um überhaupt in einer Beziehung zu sein. Und die Singles denken sich dann, dass "die Richtigen" alle vergeben sind.

    Ca. 30% der Österreicher sind übrigens single.

    Stimmt ich hatte so eine Beziehung und das Problem stimmt auch, es bröckelt irgendwann wenn es nicht passt, aus vielen Gründen, weil oft nur an den Fehlern mehr herumgenörgelt wird. Manche bemühen sich gar nicht mehr, aber trennen sich noch nicht, erst wenn sie Ersatz finde und wo findet man diese Männer oft. Hier im Internet, Badoo oder Lablue und fangen an auf eine Art zu betrügen. Da haben sie die Zeit einen Partner nur für das eine, weil er sich vielleicht nicht trennen  will oder für ein paar Treffen die der Partner akzeptieren muss und keine Ahnung hat und da kann man die Chane haben das zu finden was man will. Ich erlebte es gerade durch. Das größte Problem aber an dem ganzen ist, das viele Menschen vielleicht ein Problem haben, dass fast jeder auf seine Weise eines hat und in solche Profile es entweder es vielleicht nicht erwähnen will und so den Partner sucht. Erwähnt man es kriegt man keine Chance und bemerkt es jemand erst danach, da bleiben nicht viele Entscheidungen. Will man das oder nicht. Der Mensch ( Mann öfter von sich, aber auch genug Frauen) weil sie nicht alleine sein wollen. Junge sind so von sich überzeugt, dass sie nie alt werden, erst wenn die erste Mitlife Krise kommt, aber damit umgehen können sie es noch nicht. Und Mann hat ab der Ersten bis zu alt werden Mitlife Krise, deswegen sind sie die Sportler, ja Extrem Sportler muss ich sagen und die den Sport nicht mögen na da braucht ihr nicht lange suchen. Hängen die meisten im Internet herum. Eine Lösung unternehmt etwas, ich gebe den Männer in diese Beziehung recht, macht Sport oder was Euch wirklich  Interessiert macht das was ihr immer schon wirklich machen wollt, macht es nicht abhängig von einen Partner der das nicht will, 

    Macht es weil Ihr Eure Erfüllung darin fndet und auch die Ruhe.  Entweder kommt da unerwartet oder ihr findet allein den Frieden in Euch. Um das geht es. Es gibt Menschen die können nicht alleine sein und ich weiß in Österreich viele die in meinen Alter sind, weil vielen in der Kindheit und zB. Die Mutter genommen wurde, Heimkinder usw. Ist das so schlimm wenn jemand ehrlich sagt ich mag nicht alleine sein? Es gibt einen Film, viele kennen ihn vielleicht schon, aber für viele zum Nachdenken gut. Wer in kennt weiß was ich meine. " Liebe in jeder Beziehung " mit Jennifer Aniston, auch eine Variante, offen für sich selbst zu sein um nicht allein zu sein. Heißt aber trotzdem, " Du selbst sollst so bleiben wer und wie  Du bist "  

    Papa Elmariachi ..? 😂.. Also sei  "Kind" bin ich sicher nicht, das wüsste ich..😉 Bei so viel Weisheit sollte man (n) doch neben langen statements schon die passende Persönlichkeit gefunden hab? Oder ist das nur ein wiedergeben der grauen Theorie😉? 

    Es ist eher so, dass bei viel Weisheit die Chancen kleiner sind, jemanden mit ebenso viel Weisheit zu finden ;)

    Ging mir mal so ähnlich, die fragt mich was was fast keiner kennt, sagt die zu mir was des kennst ned. Sag ich halt nein. Fragt die mich wirklich, na wo kommstn du her? Weg damit...

    wie gesagt hat das alles mit Geduld und Akzeptanz zu tun, dazu sind ja diese Partnerbörsen hier, dass man durch schreiben erkennen kann hat er meinen Level und warum schreibt sie nicht dazu was sie von Mann verlangt. Manchmal  versteh ich meine Frauenwelt nicht und manchmal schon. denn wenn man bedenkt was Frau in so manchen Zeiten so alles leisten muss und dann kaum Zeit zu dem was Mann interessiert und dann Mann die Frau dafür runtermacht, alles schon oft genug erlebt. Wie geht man damit um, viele nörgeln einfach Zuviel am Anderen, den keiner kann das denken was ein anderer denkt und auch wissen, höchstens sie echt die besten Freunde und kennen sich schon so lange und haben die gleichen Interessen und den gleichen Humor und Verstand. Das entscheidet jeder für sich ob er es so schaffen möcht

    @charly, meinst du mit: warum. schreibt sie nicht dazu...usw " die DAni, die Initiatorin dieser Diskussion? Wenn ja, das hat sie, daraufhin melden sich ja meist die falschen.. Und deswegen gibt es ja dieses Diskussionsthema... 🙄 Das trotz  genauer Aussage was sie sich wünscht, Männer darauf antworten die mit ihren Vorstellungen so d'acore laufen wie ein Dreiradler mit einer Harley Davidson 😉 und dann noch die Härte haben( weil sie ja als nicht "würdig" befunden wurden) sie als hochnäßige Prinzessin beschimpft haben. Da würde mir auch die Hutschnur reißen. Wenn ich keinen überwuzelten, dicken ungepflegten Mann mit geistigem Boardsteinkanten Niveau  will, dann will ich ihn eben nicht. Basta. Und, das war auch das Thema, dafür muss ich mich auch  nicht rechtfertigen. Wenn er eine hübsche, gepflegte, kluge Frau will, (okay, lassen wir klug weg-was soll er damit anfangen) dann muss er auch ein passendes Gegenstück sein. Nur Mann sein( mit der Tante Jolesch Mentalität) , reicht seit den 60zigern nicht mehr..... Und das haben manche einfach nicht kapiert. 

  • Rosean aus 3332 Sonntagberg
    29.06.19, 07:23

    Markus:

    David:

    Evelyn:

    Charly:

    David:

    DAni:

    David:

    Warum melden sich bei einer Online-Partnersuche wohl hauptsächlich "die Falschen"?

    Ganz einfach. Weil "die Richtigen" nicht online suchen müssen. Viele schreiben (im Fall der Partnersuche) aber trotzdem andere an, trotz unerfüllter sog. Kriterien, weil ... es ist ja das Internet und nicht das Real Life, da kann man sich schon mal trauen wen anzuschreiben, auch wenns nicht ganz passt.

    Die Lösung ist also nicht krampfhaft (online) zu suchen. Sondern einfach offen sein und sich freuen, wenn sich doch mal "ein(e) Richtige(r)" meldet ;) Kann vorkommen.

    Aber sicher. Die Richtigen sind meistens vergeben... ;-)

    Ich denke der Schein trügt und die Fassade bröckelt. Die Vergebenen wären oft auch "die Falschen" für jemanden mit Ansprüchen, nur gehen sie öfters Kompromissbeziehungen ein um überhaupt in einer Beziehung zu sein. Und die Singles denken sich dann, dass "die Richtigen" alle vergeben sind.

    Ca. 30% der Österreicher sind übrigens single.

    Stimmt ich hatte so eine Beziehung und das Problem stimmt auch, es bröckelt irgendwann wenn es nicht passt, aus vielen Gründen, weil oft nur an den Fehlern mehr herumgenörgelt wird. Manche bemühen sich gar nicht mehr, aber trennen sich noch nicht, erst wenn sie Ersatz finde und wo findet man diese Männer oft. Hier im Internet, Badoo oder Lablue und fangen an auf eine Art zu betrügen. Da haben sie die Zeit einen Partner nur für das eine, weil er sich vielleicht nicht trennen  will oder für ein paar Treffen die der Partner akzeptieren muss und keine Ahnung hat und da kann man die Chane haben das zu finden was man will. Ich erlebte es gerade durch. Das größte Problem aber an dem ganzen ist, das viele Menschen vielleicht ein Problem haben, dass fast jeder auf seine Weise eines hat und in solche Profile es entweder es vielleicht nicht erwähnen will und so den Partner sucht. Erwähnt man es kriegt man keine Chance und bemerkt es jemand erst danach, da bleiben nicht viele Entscheidungen. Will man das oder nicht. Der Mensch ( Mann öfter von sich, aber auch genug Frauen) weil sie nicht alleine sein wollen. Junge sind so von sich überzeugt, dass sie nie alt werden, erst wenn die erste Mitlife Krise kommt, aber damit umgehen können sie es noch nicht. Und Mann hat ab der Ersten bis zu alt werden Mitlife Krise, deswegen sind sie die Sportler, ja Extrem Sportler muss ich sagen und die den Sport nicht mögen na da braucht ihr nicht lange suchen. Hängen die meisten im Internet herum. Eine Lösung unternehmt etwas, ich gebe den Männer in diese Beziehung recht, macht Sport oder was Euch wirklich  Interessiert macht das was ihr immer schon wirklich machen wollt, macht es nicht abhängig von einen Partner der das nicht will, 

    Macht es weil Ihr Eure Erfüllung darin fndet und auch die Ruhe.  Entweder kommt da unerwartet oder ihr findet allein den Frieden in Euch. Um das geht es. Es gibt Menschen die können nicht alleine sein und ich weiß in Österreich viele die in meinen Alter sind, weil vielen in der Kindheit und zB. Die Mutter genommen wurde, Heimkinder usw. Ist das so schlimm wenn jemand ehrlich sagt ich mag nicht alleine sein? Es gibt einen Film, viele kennen ihn vielleicht schon, aber für viele zum Nachdenken gut. Wer in kennt weiß was ich meine. " Liebe in jeder Beziehung " mit Jennifer Aniston, auch eine Variante, offen für sich selbst zu sein um nicht allein zu sein. Heißt aber trotzdem, " Du selbst sollst so bleiben wer und wie  Du bist "  

    Papa Elmariachi ..? 😂.. Also sei  "Kind" bin ich sicher nicht, das wüsste ich..😉 Bei so viel Weisheit sollte man (n) doch neben langen statements schon die passende Persönlichkeit gefunden hab? Oder ist das nur ein wiedergeben der grauen Theorie😉? 

    Es ist eher so, dass bei viel Weisheit die Chancen kleiner sind, jemanden mit ebenso viel Weisheit zu finden ;)

    Ging mir mal so ähnlich, die fragt mich was was fast keiner kennt, sagt die zu mir was des kennst ned. Sag ich halt nein. Fragt die mich wirklich, na wo kommstn du her? Weg damit...


    Würde ich auch so machen, man kann nicht alles wissen 🤗🙄

  • Charly aus 6020 Innsbruck
    28.06.19, 21:54

    Markus:

    David:

    Evelyn:

    Charly:

    David:

    DAni:

    David:

    Warum melden sich bei einer Online-Partnersuche wohl hauptsächlich "die Falschen"?

    Ganz einfach. Weil "die Richtigen" nicht online suchen müssen. Viele schreiben (im Fall der Partnersuche) aber trotzdem andere an, trotz unerfüllter sog. Kriterien, weil ... es ist ja das Internet und nicht das Real Life, da kann man sich schon mal trauen wen anzuschreiben, auch wenns nicht ganz passt.

    Die Lösung ist also nicht krampfhaft (online) zu suchen. Sondern einfach offen sein und sich freuen, wenn sich doch mal "ein(e) Richtige(r)" meldet ;) Kann vorkommen.

    Aber sicher. Die Richtigen sind meistens vergeben... ;-)

    Ich denke der Schein trügt und die Fassade bröckelt. Die Vergebenen wären oft auch "die Falschen" für jemanden mit Ansprüchen, nur gehen sie öfters Kompromissbeziehungen ein um überhaupt in einer Beziehung zu sein. Und die Singles denken sich dann, dass "die Richtigen" alle vergeben sind.

    Ca. 30% der Österreicher sind übrigens single.

    Stimmt ich hatte so eine Beziehung und das Problem stimmt auch, es bröckelt irgendwann wenn es nicht passt, aus vielen Gründen, weil oft nur an den Fehlern mehr herumgenörgelt wird. Manche bemühen sich gar nicht mehr, aber trennen sich noch nicht, erst wenn sie Ersatz finde und wo findet man diese Männer oft. Hier im Internet, Badoo oder Lablue und fangen an auf eine Art zu betrügen. Da haben sie die Zeit einen Partner nur für das eine, weil er sich vielleicht nicht trennen  will oder für ein paar Treffen die der Partner akzeptieren muss und keine Ahnung hat und da kann man die Chane haben das zu finden was man will. Ich erlebte es gerade durch. Das größte Problem aber an dem ganzen ist, das viele Menschen vielleicht ein Problem haben, dass fast jeder auf seine Weise eines hat und in solche Profile es entweder es vielleicht nicht erwähnen will und so den Partner sucht. Erwähnt man es kriegt man keine Chance und bemerkt es jemand erst danach, da bleiben nicht viele Entscheidungen. Will man das oder nicht. Der Mensch ( Mann öfter von sich, aber auch genug Frauen) weil sie nicht alleine sein wollen. Junge sind so von sich überzeugt, dass sie nie alt werden, erst wenn die erste Mitlife Krise kommt, aber damit umgehen können sie es noch nicht. Und Mann hat ab der Ersten bis zu alt werden Mitlife Krise, deswegen sind sie die Sportler, ja Extrem Sportler muss ich sagen und die den Sport nicht mögen na da braucht ihr nicht lange suchen. Hängen die meisten im Internet herum. Eine Lösung unternehmt etwas, ich gebe den Männer in diese Beziehung recht, macht Sport oder was Euch wirklich  Interessiert macht das was ihr immer schon wirklich machen wollt, macht es nicht abhängig von einen Partner der das nicht will, 

    Macht es weil Ihr Eure Erfüllung darin fndet und auch die Ruhe.  Entweder kommt da unerwartet oder ihr findet allein den Frieden in Euch. Um das geht es. Es gibt Menschen die können nicht alleine sein und ich weiß in Österreich viele die in meinen Alter sind, weil vielen in der Kindheit und zB. Die Mutter genommen wurde, Heimkinder usw. Ist das so schlimm wenn jemand ehrlich sagt ich mag nicht alleine sein? Es gibt einen Film, viele kennen ihn vielleicht schon, aber für viele zum Nachdenken gut. Wer in kennt weiß was ich meine. " Liebe in jeder Beziehung " mit Jennifer Aniston, auch eine Variante, offen für sich selbst zu sein um nicht allein zu sein. Heißt aber trotzdem, " Du selbst sollst so bleiben wer und wie  Du bist "  

    Papa Elmariachi ..? 😂.. Also sei  "Kind" bin ich sicher nicht, das wüsste ich..😉 Bei so viel Weisheit sollte man (n) doch neben langen statements schon die passende Persönlichkeit gefunden hab? Oder ist das nur ein wiedergeben der grauen Theorie😉? 

    Es ist eher so, dass bei viel Weisheit die Chancen kleiner sind, jemanden mit ebenso viel Weisheit zu finden ;)

    Ging mir mal so ähnlich, die fragt mich was was fast keiner kennt, sagt die zu mir was des kennst ned. Sag ich halt nein. Fragt die mich wirklich, na wo kommstn du her? Weg damit...

    wie gesagt hat das alles mit Geduld und Akzeptanz zu tun, dazu sind ja diese Partnerbörsen hier, dass man durch schreiben erkennen kann hat er meinen Level und warum schreibt sie nicht dazu was sie von Mann verlangt. Manchmal  versteh ich meine Frauenwelt nicht und manchmal schon. denn wenn man bedenkt was Frau in so manchen Zeiten so alles leisten muss und dann kaum Zeit zu dem was Mann interessiert und dann Mann die Frau dafür runtermacht, alles schon oft genug erlebt. Wie geht man damit um, viele nörgeln einfach Zuviel am Anderen, den keiner kann das denken was ein anderer denkt und auch wissen, höchstens sie echt die besten Freunde und kennen sich schon so lange und haben die gleichen Interessen und den gleichen Humor und Verstand. Das entscheidet jeder für sich ob er es so schaffen möcht

  • Markus aus 1220 Wien
    28.06.19, 12:22

    David:

    Evelyn:

    Charly:

    David:

    DAni:

    David:

    Warum melden sich bei einer Online-Partnersuche wohl hauptsächlich "die Falschen"?

    Ganz einfach. Weil "die Richtigen" nicht online suchen müssen. Viele schreiben (im Fall der Partnersuche) aber trotzdem andere an, trotz unerfüllter sog. Kriterien, weil ... es ist ja das Internet und nicht das Real Life, da kann man sich schon mal trauen wen anzuschreiben, auch wenns nicht ganz passt.

    Die Lösung ist also nicht krampfhaft (online) zu suchen. Sondern einfach offen sein und sich freuen, wenn sich doch mal "ein(e) Richtige(r)" meldet ;) Kann vorkommen.

    Aber sicher. Die Richtigen sind meistens vergeben... ;-)

    Ich denke der Schein trügt und die Fassade bröckelt. Die Vergebenen wären oft auch "die Falschen" für jemanden mit Ansprüchen, nur gehen sie öfters Kompromissbeziehungen ein um überhaupt in einer Beziehung zu sein. Und die Singles denken sich dann, dass "die Richtigen" alle vergeben sind.

    Ca. 30% der Österreicher sind übrigens single.

    Stimmt ich hatte so eine Beziehung und das Problem stimmt auch, es bröckelt irgendwann wenn es nicht passt, aus vielen Gründen, weil oft nur an den Fehlern mehr herumgenörgelt wird. Manche bemühen sich gar nicht mehr, aber trennen sich noch nicht, erst wenn sie Ersatz finde und wo findet man diese Männer oft. Hier im Internet, Badoo oder Lablue und fangen an auf eine Art zu betrügen. Da haben sie die Zeit einen Partner nur für das eine, weil er sich vielleicht nicht trennen  will oder für ein paar Treffen die der Partner akzeptieren muss und keine Ahnung hat und da kann man die Chane haben das zu finden was man will. Ich erlebte es gerade durch. Das größte Problem aber an dem ganzen ist, das viele Menschen vielleicht ein Problem haben, dass fast jeder auf seine Weise eines hat und in solche Profile es entweder es vielleicht nicht erwähnen will und so den Partner sucht. Erwähnt man es kriegt man keine Chance und bemerkt es jemand erst danach, da bleiben nicht viele Entscheidungen. Will man das oder nicht. Der Mensch ( Mann öfter von sich, aber auch genug Frauen) weil sie nicht alleine sein wollen. Junge sind so von sich überzeugt, dass sie nie alt werden, erst wenn die erste Mitlife Krise kommt, aber damit umgehen können sie es noch nicht. Und Mann hat ab der Ersten bis zu alt werden Mitlife Krise, deswegen sind sie die Sportler, ja Extrem Sportler muss ich sagen und die den Sport nicht mögen na da braucht ihr nicht lange suchen. Hängen die meisten im Internet herum. Eine Lösung unternehmt etwas, ich gebe den Männer in diese Beziehung recht, macht Sport oder was Euch wirklich  Interessiert macht das was ihr immer schon wirklich machen wollt, macht es nicht abhängig von einen Partner der das nicht will, 

    Macht es weil Ihr Eure Erfüllung darin fndet und auch die Ruhe.  Entweder kommt da unerwartet oder ihr findet allein den Frieden in Euch. Um das geht es. Es gibt Menschen die können nicht alleine sein und ich weiß in Österreich viele die in meinen Alter sind, weil vielen in der Kindheit und zB. Die Mutter genommen wurde, Heimkinder usw. Ist das so schlimm wenn jemand ehrlich sagt ich mag nicht alleine sein? Es gibt einen Film, viele kennen ihn vielleicht schon, aber für viele zum Nachdenken gut. Wer in kennt weiß was ich meine. " Liebe in jeder Beziehung " mit Jennifer Aniston, auch eine Variante, offen für sich selbst zu sein um nicht allein zu sein. Heißt aber trotzdem, " Du selbst sollst so bleiben wer und wie  Du bist "  

    Papa Elmariachi ..? 😂.. Also sei  "Kind" bin ich sicher nicht, das wüsste ich..😉 Bei so viel Weisheit sollte man (n) doch neben langen statements schon die passende Persönlichkeit gefunden hab? Oder ist das nur ein wiedergeben der grauen Theorie😉? 

    Es ist eher so, dass bei viel Weisheit die Chancen kleiner sind, jemanden mit ebenso viel Weisheit zu finden ;)

    Ging mir mal so ähnlich, die fragt mich was was fast keiner kennt, sagt die zu mir was des kennst ned. Sag ich halt nein. Fragt die mich wirklich, na wo kommstn du her? Weg damit...

  • David aus 4040 Linz
    28.06.19, 07:15

    Evelyn:

    Charly:

    David:

    DAni:

    David:

    Warum melden sich bei einer Online-Partnersuche wohl hauptsächlich "die Falschen"?

    Ganz einfach. Weil "die Richtigen" nicht online suchen müssen. Viele schreiben (im Fall der Partnersuche) aber trotzdem andere an, trotz unerfüllter sog. Kriterien, weil ... es ist ja das Internet und nicht das Real Life, da kann man sich schon mal trauen wen anzuschreiben, auch wenns nicht ganz passt.

    Die Lösung ist also nicht krampfhaft (online) zu suchen. Sondern einfach offen sein und sich freuen, wenn sich doch mal "ein(e) Richtige(r)" meldet ;) Kann vorkommen.

    Aber sicher. Die Richtigen sind meistens vergeben... ;-)

    Ich denke der Schein trügt und die Fassade bröckelt. Die Vergebenen wären oft auch "die Falschen" für jemanden mit Ansprüchen, nur gehen sie öfters Kompromissbeziehungen ein um überhaupt in einer Beziehung zu sein. Und die Singles denken sich dann, dass "die Richtigen" alle vergeben sind.

    Ca. 30% der Österreicher sind übrigens single.

    Stimmt ich hatte so eine Beziehung und das Problem stimmt auch, es bröckelt irgendwann wenn es nicht passt, aus vielen Gründen, weil oft nur an den Fehlern mehr herumgenörgelt wird. Manche bemühen sich gar nicht mehr, aber trennen sich noch nicht, erst wenn sie Ersatz finde und wo findet man diese Männer oft. Hier im Internet, Badoo oder Lablue und fangen an auf eine Art zu betrügen. Da haben sie die Zeit einen Partner nur für das eine, weil er sich vielleicht nicht trennen  will oder für ein paar Treffen die der Partner akzeptieren muss und keine Ahnung hat und da kann man die Chane haben das zu finden was man will. Ich erlebte es gerade durch. Das größte Problem aber an dem ganzen ist, das viele Menschen vielleicht ein Problem haben, dass fast jeder auf seine Weise eines hat und in solche Profile es entweder es vielleicht nicht erwähnen will und so den Partner sucht. Erwähnt man es kriegt man keine Chance und bemerkt es jemand erst danach, da bleiben nicht viele Entscheidungen. Will man das oder nicht. Der Mensch ( Mann öfter von sich, aber auch genug Frauen) weil sie nicht alleine sein wollen. Junge sind so von sich überzeugt, dass sie nie alt werden, erst wenn die erste Mitlife Krise kommt, aber damit umgehen können sie es noch nicht. Und Mann hat ab der Ersten bis zu alt werden Mitlife Krise, deswegen sind sie die Sportler, ja Extrem Sportler muss ich sagen und die den Sport nicht mögen na da braucht ihr nicht lange suchen. Hängen die meisten im Internet herum. Eine Lösung unternehmt etwas, ich gebe den Männer in diese Beziehung recht, macht Sport oder was Euch wirklich  Interessiert macht das was ihr immer schon wirklich machen wollt, macht es nicht abhängig von einen Partner der das nicht will, 

    Macht es weil Ihr Eure Erfüllung darin fndet und auch die Ruhe.  Entweder kommt da unerwartet oder ihr findet allein den Frieden in Euch. Um das geht es. Es gibt Menschen die können nicht alleine sein und ich weiß in Österreich viele die in meinen Alter sind, weil vielen in der Kindheit und zB. Die Mutter genommen wurde, Heimkinder usw. Ist das so schlimm wenn jemand ehrlich sagt ich mag nicht alleine sein? Es gibt einen Film, viele kennen ihn vielleicht schon, aber für viele zum Nachdenken gut. Wer in kennt weiß was ich meine. " Liebe in jeder Beziehung " mit Jennifer Aniston, auch eine Variante, offen für sich selbst zu sein um nicht allein zu sein. Heißt aber trotzdem, " Du selbst sollst so bleiben wer und wie  Du bist "  

    Papa Elmariachi ..? 😂.. Also sei  "Kind" bin ich sicher nicht, das wüsste ich..😉 Bei so viel Weisheit sollte man (n) doch neben langen statements schon die passende Persönlichkeit gefunden hab? Oder ist das nur ein wiedergeben der grauen Theorie😉? 

    Es ist eher so, dass bei viel Weisheit die Chancen kleiner sind, jemanden mit ebenso viel Weisheit zu finden ;)

  • Unicum aus 1180 Wien
    27.06.19, 14:30


    weil Fremdbild und Selbstbild sehr unterschiedlich sein können und dies hat verschiedenste Gründe.

  • DAni aus 1010 Wien
    27.06.19, 13:19

    Theseus:

    DAni:

    David:

    Warum melden sich bei einer Online-Partnersuche wohl hauptsächlich "die Falschen"?

    Ganz einfach. Weil "die Richtigen" nicht online suchen müssen. Viele schreiben (im Fall der Partnersuche) aber trotzdem andere an, trotz unerfüllter sog. Kriterien, weil ... es ist ja das Internet und nicht das Real Life, da kann man sich schon mal trauen wen anzuschreiben, auch wenns nicht ganz passt.

    Die Lösung ist also nicht krampfhaft (online) zu suchen. Sondern einfach offen sein und sich freuen, wenn sich doch mal "ein(e) Richtige(r)" meldet ;) Kann vorkommen.

    Aber sicher. Die Richtigen sind meistens vergeben... ;-)


    Aber geh', DAni, ich bin richtig und ich bin nicht vergeben  ;-)

    So, ok, das ist ein kleiner Scherz so kurz - ihh, bitte nicht "kurz" schreiben - also so nah bei 3 Uhr nachts.

    ................. wo ich doch nichtmal meinen eigenen Anforderungen genüge   ;-)

    Hallo Theseus, es stimmt: Du bist richtig und ich bin richtig aber wir sind für uns nicht die richtigen...und deshalb bleiben wir beiden Richtigen die nicht Vergebene 

  • Evelyn aus 3100 St. Pölten
    27.06.19, 12:46

    Charly:

    David:

    DAni:

    David:

    Warum melden sich bei einer Online-Partnersuche wohl hauptsächlich "die Falschen"?

    Ganz einfach. Weil "die Richtigen" nicht online suchen müssen. Viele schreiben (im Fall der Partnersuche) aber trotzdem andere an, trotz unerfüllter sog. Kriterien, weil ... es ist ja das Internet und nicht das Real Life, da kann man sich schon mal trauen wen anzuschreiben, auch wenns nicht ganz passt.

    Die Lösung ist also nicht krampfhaft (online) zu suchen. Sondern einfach offen sein und sich freuen, wenn sich doch mal "ein(e) Richtige(r)" meldet ;) Kann vorkommen.

    Aber sicher. Die Richtigen sind meistens vergeben... ;-)

    Ich denke der Schein trügt und die Fassade bröckelt. Die Vergebenen wären oft auch "die Falschen" für jemanden mit Ansprüchen, nur gehen sie öfters Kompromissbeziehungen ein um überhaupt in einer Beziehung zu sein. Und die Singles denken sich dann, dass "die Richtigen" alle vergeben sind.

    Ca. 30% der Österreicher sind übrigens single.

    Stimmt ich hatte so eine Beziehung und das Problem stimmt auch, es bröckelt irgendwann wenn es nicht passt, aus vielen Gründen, weil oft nur an den Fehlern mehr herumgenörgelt wird. Manche bemühen sich gar nicht mehr, aber trennen sich noch nicht, erst wenn sie Ersatz finde und wo findet man diese Männer oft. Hier im Internet, Badoo oder Lablue und fangen an auf eine Art zu betrügen. Da haben sie die Zeit einen Partner nur für das eine, weil er sich vielleicht nicht trennen  will oder für ein paar Treffen die der Partner akzeptieren muss und keine Ahnung hat und da kann man die Chane haben das zu finden was man will. Ich erlebte es gerade durch. Das größte Problem aber an dem ganzen ist, das viele Menschen vielleicht ein Problem haben, dass fast jeder auf seine Weise eines hat und in solche Profile es entweder es vielleicht nicht erwähnen will und so den Partner sucht. Erwähnt man es kriegt man keine Chance und bemerkt es jemand erst danach, da bleiben nicht viele Entscheidungen. Will man das oder nicht. Der Mensch ( Mann öfter von sich, aber auch genug Frauen) weil sie nicht alleine sein wollen. Junge sind so von sich überzeugt, dass sie nie alt werden, erst wenn die erste Mitlife Krise kommt, aber damit umgehen können sie es noch nicht. Und Mann hat ab der Ersten bis zu alt werden Mitlife Krise, deswegen sind sie die Sportler, ja Extrem Sportler muss ich sagen und die den Sport nicht mögen na da braucht ihr nicht lange suchen. Hängen die meisten im Internet herum. Eine Lösung unternehmt etwas, ich gebe den Männer in diese Beziehung recht, macht Sport oder was Euch wirklich  Interessiert macht das was ihr immer schon wirklich machen wollt, macht es nicht abhängig von einen Partner der das nicht will, 

    Macht es weil Ihr Eure Erfüllung darin fndet und auch die Ruhe.  Entweder kommt da unerwartet oder ihr findet allein den Frieden in Euch. Um das geht es. Es gibt Menschen die können nicht alleine sein und ich weiß in Österreich viele die in meinen Alter sind, weil vielen in der Kindheit und zB. Die Mutter genommen wurde, Heimkinder usw. Ist das so schlimm wenn jemand ehrlich sagt ich mag nicht alleine sein? Es gibt einen Film, viele kennen ihn vielleicht schon, aber für viele zum Nachdenken gut. Wer in kennt weiß was ich meine. " Liebe in jeder Beziehung " mit Jennifer Aniston, auch eine Variante, offen für sich selbst zu sein um nicht allein zu sein. Heißt aber trotzdem, " Du selbst sollst so bleiben wer und wie  Du bist "  

    Papa Elmariachi ..? 😂.. Also sei  "Kind" bin ich sicher nicht, das wüsste ich..😉 Bei so viel Weisheit sollte man (n) doch neben langen statements schon die passende Persönlichkeit gefunden hab? Oder ist das nur ein wiedergeben der grauen Theorie😉? 

  • Evelyn aus 3100 St. Pölten
    27.06.19, 12:43
    ✗ Dieser Inhalt wurde gelöscht.
  • ShaniaM aus 10247 Berlin
    27.06.19, 11:22

    Peter:


    Hab den Eindruck, dass hier manche enttäuscht und frustriert sind aufgrund deren Erfahrungen auf dieser Plattform "friendseek".

    Es ist nur schwer, da objektiv was dazu zu sagen, denn man müsste beide Seiten (beide Versionen) kennen und nicht nur die von einer Person, die sowieso subjektiv ist.

    Ich finde bzw praktiziere es so, sich mit gewissen Mitgliedern nicht weiter abzugeben, sondern die Energie in die netten, kompetenten und lieben Mitgliedern hier zu investieren - denn davon gibt es auch zu Genüge hier.

    Frustbeulen gibt es überall.. wie auch im wahren Leben.. Von denen hält man sich wirklich am besten fern.. machen nur schlechte Laune:-))

  • Charly aus 6020 Innsbruck
    27.06.19, 11:20

    David:

    DAni:

    David:

    Warum melden sich bei einer Online-Partnersuche wohl hauptsächlich "die Falschen"?

    Ganz einfach. Weil "die Richtigen" nicht online suchen müssen. Viele schreiben (im Fall der Partnersuche) aber trotzdem andere an, trotz unerfüllter sog. Kriterien, weil ... es ist ja das Internet und nicht das Real Life, da kann man sich schon mal trauen wen anzuschreiben, auch wenns nicht ganz passt.

    Die Lösung ist also nicht krampfhaft (online) zu suchen. Sondern einfach offen sein und sich freuen, wenn sich doch mal "ein(e) Richtige(r)" meldet ;) Kann vorkommen.

    Aber sicher. Die Richtigen sind meistens vergeben... ;-)

    Ich denke der Schein trügt und die Fassade bröckelt. Die Vergebenen wären oft auch "die Falschen" für jemanden mit Ansprüchen, nur gehen sie öfters Kompromissbeziehungen ein um überhaupt in einer Beziehung zu sein. Und die Singles denken sich dann, dass "die Richtigen" alle vergeben sind.

    Ca. 30% der Österreicher sind übrigens single.

    Ich glaub mehr % in Wirklichkeit, den wen ich in der Stadt schau da läuft schon 30% herum und dann noch in ganz Österreich, viele treffen sich mit Freunden, aber zusammen sind sie nicht wirklich. Warum  wohl ? 

  • Charly aus 6020 Innsbruck
    27.06.19, 11:08

    David:

    DAni:

    David:

    Warum melden sich bei einer Online-Partnersuche wohl hauptsächlich "die Falschen"?

    Ganz einfach. Weil "die Richtigen" nicht online suchen müssen. Viele schreiben (im Fall der Partnersuche) aber trotzdem andere an, trotz unerfüllter sog. Kriterien, weil ... es ist ja das Internet und nicht das Real Life, da kann man sich schon mal trauen wen anzuschreiben, auch wenns nicht ganz passt.

    Die Lösung ist also nicht krampfhaft (online) zu suchen. Sondern einfach offen sein und sich freuen, wenn sich doch mal "ein(e) Richtige(r)" meldet ;) Kann vorkommen.

    Aber sicher. Die Richtigen sind meistens vergeben... ;-)

    Ich denke der Schein trügt und die Fassade bröckelt. Die Vergebenen wären oft auch "die Falschen" für jemanden mit Ansprüchen, nur gehen sie öfters Kompromissbeziehungen ein um überhaupt in einer Beziehung zu sein. Und die Singles denken sich dann, dass "die Richtigen" alle vergeben sind.

    Ca. 30% der Österreicher sind übrigens single.

    Stimmt ich hatte so eine Beziehung und das Problem stimmt auch, es bröckelt irgendwann wenn es nicht passt, aus vielen Gründen, weil oft nur an den Fehlern mehr herumgenörgelt wird. Manche bemühen sich gar nicht mehr, aber trennen sich noch nicht, erst wenn sie Ersatz finde und wo findet man diese Männer oft. Hier im Internet, Badoo oder Lablue und fangen an auf eine Art zu betrügen. Da haben sie die Zeit einen Partner nur für das eine, weil er sich vielleicht nicht trennen  will oder für ein paar Treffen die der Partner akzeptieren muss und keine Ahnung hat und da kann man die Chane haben das zu finden was man will. Ich erlebte es gerade durch. Das größte Problem aber an dem ganzen ist, das viele Menschen vielleicht ein Problem haben, dass fast jeder auf seine Weise eines hat und in solche Profile es entweder es vielleicht nicht erwähnen will und so den Partner sucht. Erwähnt man es kriegt man keine Chance und bemerkt es jemand erst danach, da bleiben nicht viele Entscheidungen. Will man das oder nicht. Der Mensch ( Mann öfter von sich, aber auch genug Frauen) weil sie nicht alleine sein wollen. Junge sind so von sich überzeugt, dass sie nie alt werden, erst wenn die erste Mitlife Krise kommt, aber damit umgehen können sie es noch nicht. Und Mann hat ab der Ersten bis zu alt werden Mitlife Krise, deswegen sind sie die Sportler, ja Extrem Sportler muss ich sagen und die den Sport nicht mögen na da braucht ihr nicht lange suchen. Hängen die meisten im Internet herum. Eine Lösung unternehmt etwas, ich gebe den Männer in diese Beziehung recht, macht Sport oder was Euch wirklich  Interessiert macht das was ihr immer schon wirklich machen wollt, macht es nicht abhängig von einen Partner der das nicht will, 

    Macht es weil Ihr Eure Erfüllung darin fndet und auch die Ruhe.  Entweder kommt da unerwartet oder ihr findet allein den Frieden in Euch. Um das geht es. Es gibt Menschen die können nicht alleine sein und ich weiß in Österreich viele die in meinen Alter sind, weil vielen in der Kindheit und zB. Die Mutter genommen wurde, Heimkinder usw. Ist das so schlimm wenn jemand ehrlich sagt ich mag nicht alleine sein? Es gibt einen Film, viele kennen ihn vielleicht schon, aber für viele zum Nachdenken gut. Wer in kennt weiß was ich meine. " Liebe in jeder Beziehung " mit Jennifer Aniston, auch eine Variante, offen für sich selbst zu sein um nicht allein zu sein. Heißt aber trotzdem, " Du selbst sollst so bleiben wer und wie  Du bist "  

  • EImariachi aus 1100 Wien
    27.06.19, 03:54


    Mhh das was als "Richtige/n die Vergeben sind"-Bezeichnet wird, ist auch kein Beweis dafür, dass Sie für euch selber als Richtig empfunden werden können, wenn Ihr mit denen zam seit. Oder redets Ihr von euren Schwager/Schwägerinen die mit eurer Eineiigenzwilling zusammen ist, das könnte man zumindest wissenschaftlich Vermeihnen richtig zu sein. Aber ja auf Distanz betrachtet, wie zum Beispiel andere in Beziehung es für eine/n sind, wirkt immer besser, als die selben Hautnah an eine/m zu haben. Auch spielen Paare wie überhaupt jede/r Einzelne, ja auch nur einen Schein, und das eine Zweisamkeit und Sex, wiederum auch sehr dienlich für Ausstrahlung ist, sollte man ab einen gewissen Alter ja auch wissen.

    Ich finde es persönlich seltsam, wenn Menschen meihnen, in vorhinein zu Wissen wie der/die Partnerin zu sein hat. Einerseits implementiert, dass zu Wissen, wie man selber ist, und ich denke, das ist ganz einfach unmöglich, bei der Menge an Infos dafür es überhaupt zu erfassen. Anderseits Menschen verändern sich (nicht nur dadurch das sie älter werden), Imponieren mit Kleinichkeiten mit denen nicht gerechnet wurde, oder andere Faktoren die so manigfach sind, dass Sie nicht zum Aufzählen sind.

    Menschen die Wissen was zu Ihnen passt, schliessen ja den Rest aus der ja nicht passt, blöd gelaufen wenn unter diesem Rest die/der Richtige ist. Weiters Problem welches entsteht ist eine Voreingenommenheit gegebenüber den Rest, die selbst wenn man den Rest dann zumindest oberflächlich eine Chance gibt, innerlich man sowieso Blind ist durch die Vorurteile.

    Gut Kinder, ich lass euch nun in Ruhe weiter fantasierten, schlussentlich wahre Liebe baut auf Fantasie auf.

  • Theseus aus 3400 Klosterneuburg
    27.06.19, 02:51

    DAni:

    David:

    Warum melden sich bei einer Online-Partnersuche wohl hauptsächlich "die Falschen"?

    Ganz einfach. Weil "die Richtigen" nicht online suchen müssen. Viele schreiben (im Fall der Partnersuche) aber trotzdem andere an, trotz unerfüllter sog. Kriterien, weil ... es ist ja das Internet und nicht das Real Life, da kann man sich schon mal trauen wen anzuschreiben, auch wenns nicht ganz passt.

    Die Lösung ist also nicht krampfhaft (online) zu suchen. Sondern einfach offen sein und sich freuen, wenn sich doch mal "ein(e) Richtige(r)" meldet ;) Kann vorkommen.

    Aber sicher. Die Richtigen sind meistens vergeben... ;-)


    Aber geh', DAni, ich bin richtig und ich bin nicht vergeben  ;-)

    So, ok, das ist ein kleiner Scherz so kurz - ihh, bitte nicht "kurz" schreiben - also so nah bei 3 Uhr nachts.

    ................. wo ich doch nichtmal meinen eigenen Anforderungen genüge   ;-)