Um mitzumachen, melde dich bitte an.

Beiträge

  • 30.09.21, 20:11

    Charly (30.09.2021 17:03):

    Servus Dario

    Ich habe schon vor längerer Zeit geantwortet:  Ich bleibe bis auf weiteres bei einem freundlichen Servus  /  Ciao /  Hallo

    Ciao  Charly

    Und ich bleibe bis auf weiteres bei einem freundlichen Zwickerbussi…😉….!   

  • 30.09.21, 17:03

    Servus Dario

    Ich habe schon vor längerer Zeit geantwortet:  Ich bleibe bis auf weiteres bei einem freundlichen Servus  /  Ciao /  Hallo

    Ciao  Charly

  • 30.09.21, 13:06

    Warum fragst Du nicht einfach dein Date, was okay ist und was nicht.

    Ich habe vorab gefragt "Darf ich Dich zur Begrüßung umarmen?"

    Seit dem fast alle geimpft sind... und man sich in der Regel draußen trifft... ist die Wahrscheinlichkeit sich bei der Begrüßung und Verabschiedung anzustecken sehr gering. 

    Ich habe mich kürzlich mit einem Freund getroffen... zuhause natürlich die Hände gewaschen... und ihm die "Faust" gegeben. 

    Wenn Du Dir ansonsten die Hände wäscht und Euch die Hand gebt, dann wäscht Du Dir halt bei nächster Gelegenheit wieder die Hände... und steckst zwischendurch die Finger nicht in Mund oder Nase ;-). 

  • 06.08.21, 20:57 - Zuletzt bearbeitet 06.08.21, 21:01.

    Monika (05.08.2021 11:18):

    Ludwig @ 

    WER hat die med Berufe angegriffen - hysterisch und paranoid bezeichnet ??

    Ich hab gesagt, dass ich schon so einige hysterische Personen im medizinischen Bereich erlebt habe. Unterlegt mit persönlichen Beispiel-Erfahrungen.

    Realitätserprobte Erfahrungen kannst du mir wohl schwer absprechen. Die Mediziner sind hundert Mal hysterischer als die Automechaniker (als Beispiel).

    Mediziner wollen ständig alles und jeden desinfizieren und am liebsten jegliche wichtige und schützende Bakterienflora sofort abtöten. Kommt mir fast so vor als wüssten sie nicht über die Wichtigkeit des Mikrobioms Bescheid ...

  • 05.08.21, 12:06

    Monika (05.08.2021 10:51):

    Der Erfinder und Nobelpreisträger des PCR Test Kary Mullis hat erklärt, dass der PCR Test nicht für Diagnose geeignet ist - kann nicht zwischen lebendem und totem Material unterscheiden, vervielfältigt einfach wie ein Kopierer (für labortechnische Zwecke). Trotzdem sagt man uns - und viele glauben das auch noch - dass nur der Test uns sagt, ob wir krank/ansteckend/infiziert sind? 

    Kary Mullis starb überraschend im August 2019?

    Dieser Test ist die Grundlage für alle Maßnahmen!

    Wo sind die vielen anderen Krankheiten?

    Wir sind jetzt alle potentiell krank und nur gesund, wenn der Test negativ ist?

    Sind wir auch alle kriminell es sei denn, wir können das Gegenteil beweisen?

    Leider,

    Wir sind in einer Zeit angekommen wo ein kleiner Beamte was behauptet, und WIR müssen das gegenteil beweisen, ob wir es können oder nicht.

    Jeder der sich dagegen sträubt und anrennt ist ein potenzieller Gegner des System´s.

    Meinungsfreiheit wird unterbunden, und da könnte ich jetzt noch weiter schreiben, ....

    Dies ist aber nicht der Diskusionshintergrund.

    Wir sind "ALLE MÜNDIGE Bürger", und wollen selbst entscheiden was wie machen wollen.,

    und nicht von irgend einen Fach( Id....n ) dazu gezwungen werden.

    Wenn wer Hände schütteln will, dann soll er es machen, und wenn er nur zuwinkt ist das auch ok.

    Nur mal so eine Frage in die Runde....;

    Wenn so ein Fachmann von der Brücke springt, Springt ihr auch nach?

    Denkt mal nach .

    Lg

  • 05.08.21, 11:21

    Monika (05.08.2021 10:51):

    Der Erfinder und Nobelpreisträger des PCR Test Kary Mullis hat erklärt, dass der PCR Test nicht für Diagnose geeignet ist - kann nicht zwischen lebendem und totem Material unterscheiden, vervielfältigt einfach wie ein Kopierer (für labortechnische Zwecke). Trotzdem sagt man uns - und viele glauben das auch noch - dass nur der Test uns sagt, ob wir krank/ansteckend/infiziert sind? 

    Kary Mullis starb überraschend im August 2019?

    Dieser Test ist die Grundlage für alle Maßnahmen!

    Wo sind die vielen anderen Krankheiten?

    Wir sind jetzt alle potentiell krank und nur gesund, wenn der Test negativ ist?

    Sind wir auch alle kriminell es sei denn, wir können das Gegenteil beweisen?

    Der Test sagt aus, ob wir das Virus in uns tragen und es potentiell weitergeben können.

    Über den Gesundheitszustand sagt er nichts aus. 

  • Ludwig @ 

    WER hat die med Berufe angegriffen - hysterisch und paranoid bezeichnet ??

    Da war eine Entgegnung mehr als fällig.

    Alle anderen Bemerkungen sind schlicht und einfach eine SINN- VERDREHUNG des Wortlauts - geschickt gemacht..  wenn Du das brauchst - Bitte🙄

  • Monika - das Kary Mullis eine schillernde und umstrittene Persönlichkeit war ist bekannt - da gibt es einen Artikel im deutschen Ärzteblatt. dort ist man unglücklich übe die Verleigung des Nobelprrises an ihn , betrachtet man sein extrovertiertes und überspitzes Leben, das nicht gerade für Seriosität stsht.

    Er hatte die IDEE für die PCReaktionstests  - sonst widmete er sich lieber der Darstellung seiner psychedelischen Bilder am PC.

    Sein TEAM von Ärzten entwickelte dann den Test, der vielfältig eingesetzt wird, auch in der Krebsforschung.

  • 05.08.21, 10:51

    Der Erfinder und Nobelpreisträger des PCR Test Kary Mullis hat erklärt, dass der PCR Test nicht für Diagnose geeignet ist - kann nicht zwischen lebendem und totem Material unterscheiden, vervielfältigt einfach wie ein Kopierer (für labortechnische Zwecke). Trotzdem sagt man uns - und viele glauben das auch noch - dass nur der Test uns sagt, ob wir krank/ansteckend/infiziert sind? 

    Kary Mullis starb überraschend im August 2019?

    Dieser Test ist die Grundlage für alle Maßnahmen!

    Wo sind die vielen anderen Krankheiten?

    Wir sind jetzt alle potentiell krank und nur gesund, wenn der Test negativ ist?

    Sind wir auch alle kriminell es sei denn, wir können das Gegenteil beweisen?

  • 05.08.21, 09:34 - Zuletzt bearbeitet 05.08.21, 09:47.

    Feuerpferd (05.08.2021 09:04):


    Wenn Du ihn lesen willst unter dem nächsten Zitat (er hat darauf Stellung genommen) der User heißt "Charly" kannst Du es nachlesen.

    Herman mag vielleicht Medizinisch was wissen aber vom Internet hat er wie viele keine Ahnung.

    Was einmal im Netz ist ist im Netz!!!

    Das ist mir klar, keine Sorge.

    Trotzdem ist es nicht mehr so augenscheinlich.

    Und ja, ich denk' medizinisch ein wenig was zu wissen, mit 32 Jahren Berufserfahrung...

  • 05.08.21, 09:13

    Monika (04.08.2021 21:23):

    David, ich finde Deine " Beurteilung" der medizinischen Dienste untergriffig und beleidigend.

    Nur weil Du denkst die " einzig richtige Einschätzung " zu vertreten,

    Obwohl Dir anscheinend wesentliche Grundlagen fehlen - steht 

    es Dir nicht zu von Hysterie zu sprechen. Wir handeln und denken

    verantwortungsbewußt - für uns und für die Mitmenschen, sowie mit der beruflich

    gesetzlich gebotenen SORGFALTSPFLICHT !!!

    - Würdest Du beispielsweise den Harn eines Menschen

    analysieren  um eine Diagnose zu treffen, indem Du daran riechst, den Finger hineinsteckst

    und abschleckst und kostest ???? 

    So war das noch vor  über 150 Jahren gang und gebe -

    Aktuell in der Neuzeit benutzen wir hochmoderne Analysecomputer -

    Dein  Verhalten gegenüber der Welt der Mikroben und der Pathologie ist

    leider auf dem Niveau vor 150 Jahren - 

    und für niemandem nützlich - ja sogar gefährlich  !!!

    Keine Sorge wir sind weder paranoid, noch verfolgen uns Viren in unseren Träumen -

    Bei einer Pandemie geht das ansonst vorhandene Ansteckungspotential innerhalb der

    medizinischen Einrichtungen aber eben weit darüber hinaus - entsprechend ist Vorsicht auch im privaten Bereichen und im öffentlichem Raum geboten, mit einem Wort in Begegnungszonen.

    Trotzdem gelingt uns die professionelle Abgrenzung ganz gut.

    Der  Allgemeinbevölkerung wird scheinbar erst durch COVID bewußt, welchen Stellenwert HYGIENE

    hat.

    Hier geht es um Händeschütteln ja/nein.

    Wenn Du einen Thread „Selbstbeweihräucherung für Mediziner“ haben willst, dann starte einen eigenen.

    Bevor Ihr mit dem moralinsauer erhobenen Zeigefinger auf andere Leute losgeht, schaut einmal, daß Ihr die multiresistenten Keime, die Ihr gezüchtet habt, aus den Spitälern wieder rauskriegt.

    Das wäre ein Ansatzpunkt für Hygiene.

    Du kannst gerne das letzte Wort haben, ich werde auf weiteres Geschwurbel von Dir nicht eingehen, weil mir jetzt schon bekannt ist, daß Du, und Deinesgleichen vollkommen belehrungsresistent seid.

  • 05.08.21, 09:04

    Ingrid (04.08.2021 09:54):

    Hermann (04.08.2021 09:43):

    Ingrid (04.08.2021 09:04):

    Hermann (04.08.2021 08:25):

    Nichts war schlimm, Ingrid.

    Es war mir nur etwas zu persönlich.

    LG


    danke Hermann. Das heisst Du selbst hast den Thread gelöscht, oder ?

    Ja, hab' ich.


    alles klar. Kenn mi aus. Vielen Dank!


    Wenn Du ihn lesen willst unter dem nächsten Zitat (er hat darauf Stellung genommen) der User heißt "Charly" kannst Du es nachlesen.

    Herman mag vielleicht Medizinisch was wissen aber vom Internet hat er wie viele keine Ahnung.

    Was einmal im Netz ist ist im Netz!!!

  • 05.08.21, 06:27


    Kinder essen ihren eigenen Kot wenn sie die Gelegenheit haben.....Eigenurin ist ein super Heilmittel......berühmte Ärzte riechen und kosten tatsächlich den Urin von Patienten.....

    Hygiene und Hygiene sind zwei verschiedene Dinge meines Erachtens

    steril bedeutet tot

    Liebe Grüße !

  • David, ich finde Deine " Beurteilung" der medizinischen Dienste untergriffig und beleidigend.

    Nur weil Du denkst die " einzig richtige Einschätzung " zu vertreten,

    Obwohl Dir anscheinend wesentliche Grundlagen fehlen - steht 

    es Dir nicht zu von Hysterie zu sprechen. Wir handeln und denken

    verantwortungsbewußt - für uns und für die Mitmenschen, sowie mit der beruflich

    gesetzlich gebotenen SORGFALTSPFLICHT !!!

    - Würdest Du beispielsweise den Harn eines Menschen

    analysieren  um eine Diagnose zu treffen, indem Du daran riechst, den Finger hineinsteckst

    und abschleckst und kostest ???? 

    So war das noch vor  über 150 Jahren gang und gebe -

    Aktuell in der Neuzeit benutzen wir hochmoderne Analysecomputer -

    Dein  Verhalten gegenüber der Welt der Mikroben und der Pathologie ist

    leider auf dem Niveau vor 150 Jahren - 

    und für niemandem nützlich - ja sogar gefährlich  !!!

    Keine Sorge wir sind weder paranoid, noch verfolgen uns Viren in unseren Träumen -

    Bei einer Pandemie geht das ansonst vorhandene Ansteckungspotential innerhalb der

    medizinischen Einrichtungen aber eben weit darüber hinaus - entsprechend ist Vorsicht auch im privaten Bereichen und im öffentlichem Raum geboten, mit einem Wort in Begegnungszonen.

    Trotzdem gelingt uns die professionelle Abgrenzung ganz gut.

    Der  Allgemeinbevölkerung wird scheinbar erst durch COVID bewußt, welchen Stellenwert HYGIENE

    hat.

  • 04.08.21, 09:54

    Hermann (04.08.2021 09:43):

    Ingrid (04.08.2021 09:04):

    Hermann (04.08.2021 08:25):

    Nichts war schlimm, Ingrid.

    Es war mir nur etwas zu persönlich.

    LG


    danke Hermann. Das heisst Du selbst hast den Thread gelöscht, oder ?

    Ja, hab' ich.


    alles klar. Kenn mi aus. Vielen Dank!

  • 04.08.21, 09:43

    Ingrid (04.08.2021 09:04):

    Hermann (04.08.2021 08:25):

    Nichts war schlimm, Ingrid.

    Es war mir nur etwas zu persönlich.

    LG


    danke Hermann. Das heisst Du selbst hast den Thread gelöscht, oder ?

    Ja, hab' ich.

  • 04.08.21, 09:04

    Hermann (04.08.2021 08:25):

    Nichts war schlimm, Ingrid.

    Es war mir nur etwas zu persönlich.

    LG


    danke Hermann. Das heisst Du selbst hast den Thread gelöscht, oder ?

  • 04.08.21, 08:25

    Nichts war schlimm, Ingrid.

    Es war mir nur etwas zu persönlich.

    LG

  • 04.08.21, 08:19


    was war so schlimm an Hermann Posting, dass es gelöscht wurde ?????

  • 03.08.21, 11:54

    Hermann (03.08.2021 09:53):

    Guten Morgen,

    Ich sehe das mit den Gesundheitsberufen anders.

    Schließlich hielten und halten wir das Rad am laufen und versorgen Menschen trotz Corona Pandemie weiterhin.

    Wenn eine Arzthelferin erkrankt, hat das zur Folge, daß die ganze Praxis geschlossen wird. Zumindest für einige Tage. Ich möchte mir nicht ausmalen, was passiert, wenn dann der Zahnarzt erkrankt und sagen wir für 3 bis 4 Wochen ausfällt.

    Was das betriebswirtschaftlich heißt, kann man sich vorstellen. 

    Dazu kommt, daß ich nicht auf eine Betriebsunterbrechungsversicherung vertrauen möchte...

    Der Schreiber dieser Zeilen hat mit seinem 20köpfigen Team im Corona Jahr 18.000! Patienten betreut.

    Wir sind zum Glück - dank aller Vorsicht - gesund geblieben.

    Die mentale Belastung war aber keine geringe...

    Vielleicht steigt mit diesem Posting das Verständnis für die Gesundheitsberufe und deren Vorsicht,

    Hermann

    Servus Hermann,     da kann ich dir absolut recht geben.  Ciao  Charly

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.