Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • Partnersuche.....oder die Kunst sich garantiert einen unpassenden Deckel zu suchen.

    Diskussion · 348 Beiträge · 69 Gefällt mir · 10.242 Aufrufe

    Ich Weiss nicht ob es daran liegt dass ich generell sehr heikel in meiner partner Wahl bin, aber mir fällt immer wieder auf dass sehr unpassende Anfragen an mich gerichtet werden. Woran liegt DAS?

    Wenn mich ein Mann anschreibt der altersmässig mein Vater sein könnte, glaubt dieser wirklich dass ich oder eine andere Frau da grosses Interesse hat?

    Natürlich kann solch eine Beziehung in manchen Fällen funktionieren. 

    Mir geht aber das Gefühl ab bei vielen Menschen, was zueinander passen könnte. 

    Liegt das nur am Internet. Man probiert halt trotzdem... Frei nach dem Motto "weils eh wurscht is"?

    Ich finde es jedenfalls für mich in letzer Zeit eher mühsam und (obwohl ich eigentlich nicht unhöflich bin) ignoriere ich diese anfragen. Und generell unpassende Anfragen.

    Wie seht ihr das? 

    21.01.21, 17:16

Beiträge

  • 30.01.21, 17:40

    Michael (30.01.2021 15:41):

    Tina (30.01.2021 15:26):

    Michael (30.01.2021 15:02):

    Ich kann mich nur wundern wie viele eine Gebrauchsanweisung fürs tägliche Leben benötigen 🤦‍♂️

    Ist das nicht ein Sinn so einer Gruppe? Wenn alle im selben Boot sitzen - warum soll man nicht fragen "wie macht ihr das? Welche Erfahrungenhabt ihr?"


    Mit wissenschaftlichen Studien wird man kaum die verlorengegangenen Instinkte, Gefühle, Körpersprache verstehen, ausgleichen können. Das reicht höchstens für eine rationale Zweck - Nutzen Partnerschaft. Macht euch doch frei im Kopf und lernt einander völlig unbefangen kennen.

    Wissenschaftliche Studien sind aber sinnvoll, um Veränderungen in der Gesellschaft zu erkennen. Und damit die Chance zu haben, negativen Veränderungen gegenzusteuern.

    Und das Problem keinen Partner zu finden, ja nicht einmal eine vernünftige Kommunikation mit vielen Leuten zustande zu bringen, viele Leute zu haben die aus der Partnersuche aussteigen, hat halt sehr viel mit gesellschaftlichen Veränderungen zu tun.

  • 30.01.21, 16:50

    Hat die Bianca eigentlich auch noch eine Meinung zu ihrer Diskussion oder ist die schon ausgestiegen ? 😆

  • 30.01.21, 16:37 - Zuletzt bearbeitet 30.01.21, 16:57.

    Tina (30.01.2021 16:30):

    Michael (30.01.2021 16:22):

    Tina (30.01.2021 15:42):

    Michael (30.01.2021 15:41):

    Tina (30.01.2021 15:26):

    Michael (30.01.2021 15:02):

    Ich kann mich nur wundern wie viele eine Gebrauchsanweisung fürs tägliche Leben benötigen 🤦‍♂️

    Ist das nicht ein Sinn so einer Gruppe? Wenn alle im selben Boot sitzen - warum soll man nicht fragen "wie macht ihr das? Welche Erfahrungenhabt ihr?"


    Mit wissenschaftlichen Studien wird man kaum die verlorengegangenen Instinkte, Gefühle, Körpersprache verstehen, ausgleichen können. Das reicht höchstens für eine rationale Zweck - Nutzen Partnerschaft. Macht euch doch frei im Kopf und lernt einander völlig unbefangen kennen.

    Ich sprach eigentlich von Erfahrungen..


    Wissenschaftliche Studien aus dem Internet sind ja keine persönlichen Erfahrungen und auch da gibts keine Allgemeingültigkeit, 

    Biancas Frage und mein Ansatz waren: "wie seht IHR das?" Ich kann da nirgends Punkte wie Internet und Studien.erkennen

     Sorry. Over and out


    Liest du eigentlich auch andere Kommentare und meine persönliche Erfahrung oder verstehst du nur Bahnhof ? In einer Diskussion gibt man sich auch gegenseitig Antworten und nicht nur einzelne Stellungnahmen ab.

  • Alfred (30.01.2021 15:07):

    Michael (30.01.2021 15:02):

    Ich kann mich nur wundern wie viele eine Gebrauchsanweisung fürs tägliche Leben benötigen 🤦‍♂️

    Na ja, mit ein bisserl Gebrauchsanweisung ist's aber auch nicht schlecht. Ich weiss, Gebrauchsaweisungen lesen die wenigsten Leute ;-). Aber Du hast ja selber gesagt, man wird nicht jünger, man wird nicht hübscher. Man kann natürlich alles selber herausfinden ... da kann man so ungefähr sein ganzes Leben herumprobieren ... und wenn die Analytik und das Wissen fehlt, dann wird's halt auch das ganze Leben nichts werden. Oder man hört sich halt mal an, was Andere zu sagen haben die Erfahrung und Wissen haben.

    Stimmt, jeder Mensch kann alles selbst herausfinden! Ich habe nun herausgefunden, dass dein Profilfoto schon mindestens 10 Jahre alt ist und dein aktuelles Aussehen nicht mal annähernd deinem Profilbild ähnlich sieht.

    Ich finde solche Täuschungen einfach nur abstoßend, weil du damit vor allem Frauen falsche Hoffnungen bezüglich deines Alters und vor allem Aussehen machst! Sollte eine Frau auf dieser Plattform die Absicht haben Alfred persönlich kennenlernen zu wollen, dann sollte diese Frau darauf gefasst sein, dass sie ihn nicht erkennen wird! Außerdem ist er wesentlich älter! 

  • 30.01.21, 16:30

    Michael (30.01.2021 16:22):

    Tina (30.01.2021 15:42):

    Michael (30.01.2021 15:41):

    Tina (30.01.2021 15:26):

    Michael (30.01.2021 15:02):

    Ich kann mich nur wundern wie viele eine Gebrauchsanweisung fürs tägliche Leben benötigen 🤦‍♂️

    Ist das nicht ein Sinn so einer Gruppe? Wenn alle im selben Boot sitzen - warum soll man nicht fragen "wie macht ihr das? Welche Erfahrungenhabt ihr?"


    Mit wissenschaftlichen Studien wird man kaum die verlorengegangenen Instinkte, Gefühle, Körpersprache verstehen, ausgleichen können. Das reicht höchstens für eine rationale Zweck - Nutzen Partnerschaft. Macht euch doch frei im Kopf und lernt einander völlig unbefangen kennen.

    Ich sprach eigentlich von Erfahrungen..


    Wissenschaftliche Studien aus dem Internet sind ja keine persönlichen Erfahrungen und auch da gibts keine Allgemeingültigkeit, 

    Biancas Frage und mein Ansatz waren: "wie seht IHR das?" Ich kann da nirgends Punkte wie Internet und Studien.erkennen

     Sorry. Over and out

  • 30.01.21, 16:22 - Zuletzt bearbeitet 30.01.21, 16:29.

    Tina (30.01.2021 15:42):

    Michael (30.01.2021 15:41):

    Tina (30.01.2021 15:26):

    Michael (30.01.2021 15:02):

    Ich kann mich nur wundern wie viele eine Gebrauchsanweisung fürs tägliche Leben benötigen 🤦‍♂️

    Ist das nicht ein Sinn so einer Gruppe? Wenn alle im selben Boot sitzen - warum soll man nicht fragen "wie macht ihr das? Welche Erfahrungenhabt ihr?"


    Mit wissenschaftlichen Studien wird man kaum die verlorengegangenen Instinkte, Gefühle, Körpersprache verstehen, ausgleichen können. Das reicht höchstens für eine rationale Zweck - Nutzen Partnerschaft. Macht euch doch frei im Kopf und lernt einander völlig unbefangen kennen.

    Ich sprach eigentlich von Erfahrungen..


    Wissenschaftliche Studien aus dem Internet sind ja keine persönlichen Erfahrungen und auch da gibts keine Allgemeingültigkeit, jeder Mensch ist anders und hat andere Ansprüche. Ich hab jedenfalls die Erfahrung gemacht dass es auch jüngere attraktive Frauen gibt denen Charme, Humor, Herzlichkeit und Lebenserfahrung wichtiger ist als die perfekte Figur aber natürlich in gewissen Grenzen.

  • 30.01.21, 15:42
    ✗ Dieser Inhalt wurde von Tina wieder gelöscht.
  • 30.01.21, 15:41

    Tina (30.01.2021 15:26):

    Michael (30.01.2021 15:02):

    Ich kann mich nur wundern wie viele eine Gebrauchsanweisung fürs tägliche Leben benötigen 🤦‍♂️

    Ist das nicht ein Sinn so einer Gruppe? Wenn alle im selben Boot sitzen - warum soll man nicht fragen "wie macht ihr das? Welche Erfahrungenhabt ihr?"


    Mit wissenschaftlichen Studien wird man kaum die verlorengegangenen Instinkte, Gefühle, Körpersprache verstehen, ausgleichen können. Das reicht höchstens für eine rationale Zweck - Nutzen Partnerschaft. Macht euch doch frei im Kopf und lernt einander völlig unbefangen kennen.

  • 30.01.21, 15:26

    Michael (30.01.2021 15:02):

    Ich kann mich nur wundern wie viele eine Gebrauchsanweisung fürs tägliche Leben benötigen 🤦‍♂️

    Ist das nicht ein Sinn so einer Gruppe? Wenn alle im selben Boot sitzen - warum soll man nicht fragen "wie macht ihr das? Welche Erfahrungenhabt ihr?"

  • 30.01.21, 15:26

    Alfred (30.01.2021 15:07):

    Michael (30.01.2021 15:02):

    Ich kann mich nur wundern wie viele eine Gebrauchsanweisung fürs tägliche Leben benötigen 🤦‍♂️

    Na ja, mit ein bisserl Gebrauchsanweisung ist's aber auch nicht schlecht. Ich weiss, Gebrauchsaweisungen lesen die wenigsten Leute ;-). Aber Du hast ja selber gesagt, man wird nicht jünger, man wird nicht hübscher. Man kann natürlich alles selber herausfinden ... da kann man so ungefähr sein ganzes Leben herumprobieren ... und wenn die Analytik und das Wissen fehlt, dann wird's halt auch das ganze Leben nichts werden. Oder man hört sich halt mal an, was Andere zu sagen haben die Erfahrung und Wissen haben.

    Ich will nicht auch noch eine Rechthaberei mit dir anfangen, hab mir eh bei den 2.356 Beiträgen deiner Diskussion angehört was andere sagen aber eine Partnerschaft ist für mich trotzdem kein Gebrauchtwagenkauf womit du es mal verglichen hast. Glück und Liebe sind Gefühle die man empfinden können muss und nichts Rationales. Ich denke ich hab da auch ohne Ausbildung viel Lebenserfahrung.

  • 30.01.21, 15:07 - Zuletzt bearbeitet 30.01.21, 15:08.

    Michael (30.01.2021 15:02):

    Ich kann mich nur wundern wie viele eine Gebrauchsanweisung fürs tägliche Leben benötigen 🤦‍♂️

    Na ja, mit ein bisserl Gebrauchsanweisung ist's aber auch nicht schlecht. Ich weiss, Gebrauchsaweisungen lesen die wenigsten Leute ;-). Aber Du hast ja selber gesagt, man wird nicht jünger, man wird nicht hübscher. Man kann natürlich alles selber herausfinden ... da kann man so ungefähr sein ganzes Leben herumprobieren ... und wenn die Analytik und das Wissen fehlt, dann wird's halt auch das ganze Leben nichts werden. Oder man hört sich halt mal an, was Andere zu sagen haben die Erfahrung und Wissen haben.

  • 30.01.21, 15:02

    Ich kann mich nur wundern wie viele eine Gebrauchsanweisung fürs tägliche Leben benötigen 🤦‍♂️

  • 30.01.21, 14:39

    Andreas (29.01.2021 22:07):

    Ein nettes Video zum Thema (Englisch)

    https://youtu.be/-EvvPZFdjyk

    Völlig richtig, wobei er halt eher den philosophischen Ansatz als den psycholgischen und psychosozialen vertritt.

    Aber natürlich, viele der Erwartungen die wir an Partnerschaften haben sind ein Spiegel medialer Beeinflussung, da liegt er mit Disney (und anderen Medienschaffenden) ja nicht so schlecht, die immer wieder die in der Romantik entstandenen romantierten Muster der "Liebe" wiederholen. Weil sich halt letztendlich jeder diese heile Welt, diese Vollkommenheit der Zuwendung wünschen würde.

    Auch das Thema Freunde ist da ein gewaltiger Punkt. Freunde sind dazu da, und zu stützen. Wir lernen sie ja auch meistens deswegen kennen, weil uns gemeinsames Gedankengut verbindet. Aber wie er richtig ausführt, zum Einen gibt es wenige Freunde, die uns tatsächlich die Wahrheit sagen, um die Beziehung nicht zu stören. Und andererseits haben eben auf Grund der Gemeinsamkeiten Freunde auch oft die gleichen Grundthemen, und können daher das gleiche Thema bei einem gar nicht sehen. Genau deshalb braucht es ja unabhängige Personen, die da mal draufschauen, und die Finger in die Wunden legen.

    Was eine klare Falschaussage ist ... nein, unsere Eltern wissen nicht, was falsch bei uns ist. Sie können nur jene Anteile kritisieren, die sie bereits an der Person kritisiert haben, von dem wir diesen Anteil erlernt/übernommen haben. Sie können Anteile aus ihrer grösseren Lebenserfahrung (so vorhanden, so un anderem gesellschaftlichem Kontext) kritisieren. Aber Eltern können nie die Gesamtheit ihres Kindes erfassen.

    Eine bekannte aber sehr gute Aussage ... wenn man mit sich selber nicht in Kontakt ist, dann kann man auch mit anderen Meschen nicht in Kontakt kommen.

    Was man zum Thema "eine andere Person brauchen" noch ergänzen kann ... es ist natürlich nicht nur anzuerkennen, dass man eine andere Person braucht, sondern es hat auch mit Wertschätzung zu tun. Ich kann den anderen nur wertschätzen, wenn ich vor mir selber zugebe, dass er mein Leben bereichert, dass ich ihn brauche um mehr zu sein als ich alleine.

    D.h. es funktioniert nicht, wenn ich als Single schon der Meinung bin, mir geht's eh gut und ich habe eh alles (weil ich mich auf ein Minimum reduziert habe, oder es noch nie anders erlebt habe), und meine ich brauche eh niemanden. Damit lässt sich keine wertschätzende Beziehung, geschweige denn eine Partnerschaft aufbauen.

  • Ein nettes Video zum Thema (Englisch)

    https://youtu.be/-EvvPZFdjyk

  • 29.01.21, 06:57

    Alfred (28.01.2021 20:10):

    Werner (28.01.2021 19:14):

     

    Keine Antwort auf Fragen. Ist auch eine Antwort. Es will Dir sicher keiner Dein Lebensmodell wegnehmen. 

    Das ist hier irgendwie der allgemeine Eindruck. Wenn man nicht das sagt, was genehm wäre, dann gibt es keinen Diskurs, keine saubere Diskussion mit sachlichen Argumenten, sondern Bashing.

    Und genau diese Leute beklagen dann aber, dass sie von Meinungen überfahren werden, und keiner mit ihnen diskutiert.

    Hat dann natürlich viel damit zu tun ... um zum Thema dieses Threads zurückzukommen ... sich genau den falschen Deckel zu suchen ... nicht denjenigen, an dem man wachsen kann, wo man voneinander lernen kann, sondern denjenigen, der einem das Wort redet.

    Lieber Alfred,

    Du hast Zustimmung gefunden.

    Gleich und gleich gesellt findet sich gerne.

    Freue Mich für Dich. 🙏👁️

  • 28.01.21, 20:10

    Werner (28.01.2021 19:14):

     

    Keine Antwort auf Fragen. Ist auch eine Antwort. Es will Dir sicher keiner Dein Lebensmodell wegnehmen. 

    Das ist hier irgendwie der allgemeine Eindruck. Wenn man nicht das sagt, was genehm wäre, dann gibt es keinen Diskurs, keine saubere Diskussion mit sachlichen Argumenten, sondern Bashing.

    Und genau diese Leute beklagen dann aber, dass sie von Meinungen überfahren werden, und keiner mit ihnen diskutiert.

    Hat dann natürlich viel damit zu tun ... um zum Thema dieses Threads zurückzukommen ... sich genau den falschen Deckel zu suchen ... nicht denjenigen, an dem man wachsen kann, wo man voneinander lernen kann, sondern denjenigen, der einem das Wort redet.

  • 28.01.21, 19:14

    Sunnymare (27.01.2021 18:56):

    Werner (27.01.2021 18:02):

    Sunnymare (27.01.2021 10:32):

    Werner (27.01.2021 10:24):

    Sunnymare (27.01.2021 10:10):

    Werner (27.01.2021 10:01):

    Sunnymare (26.01.2021 13:34):

    Werner (25.01.2021 19:41):

    Gemeinsamkeiten sind Nett.

    Jedoch entspricht nicht der Weiterentwicklung oder Spiegelung.

    Sondern fördert nur einen Tunnelblick.

    Hab nie verstanden. Warum gewisse Berufsgruppen unter sich bleiben.

    Das Leben bedeutet Vielfalt.

    Ihr redet von Tiefgründige Interessen und wollt Oberflächlich bei Gemein (ein) sam Keiten  verweilen.

    Und sich dann wundern. Warum Ihr immer die falsche Wahl trifft.

    Sorry mir ist das zu oberflächlich. Ich steig dabei Jetzt aus.  

    Es kommt halt vielfach  auch aufs Alter drauf an. z.B. in den 20ern will man daheim ausziehen, Nesterl bauen, Familie gründen. Das sind die vordergründigen Gemeinsamkeiten.

    In den 40ern ist man erfahrener, weiss was man will, und auch, was man nicht (mehr) will.

    In den 60ern ist man natürlich auf der Suche nach Gemeinsamkeiten. Gemeinsame Interessen verbinden, solche Partnerschaften haben Bestand, auch wenn du das anders siehst, Werner.

    Liebe Sunnymare.

    Mit 60 Jahren wennst NUR GEMEINSAMKEITEN suchst. Bist meiner Meinung nach schon Tot. Solche Menschen werden sicher nicht mein Gesichtsfeld und Drang nach Freiheit und Erkenntnissen einschränken. 

    Ich habe keine Angst vorm Sterben. Leben und Sterben bedeutet Freiheit. 

    Habe nur geantwortet. Da Du mich persönlich angesprochen hast. 

    Menschen die nur Selbstverliebt sind. Nicht mehr Neugierig sind oder Neues ausprobieren. Sind meiner Meinung nach Blockierer und Energie Fresser an Freiheit, geistiger, körperlicher und seelischer Weiterentwicklung. Mensch sein bedeutet Weiterentwicklung.

    Und sag nicht Du probierst noch Neues aus. 

    Auch wenn Du glaubst es zu tun. Wird Dein Inneres auf Grund Deiner Einstellung Gemeinsamkeiten jedes Neues blockieren und als Eingriff in Dein Ego Selbstverliebtheit sehen. Welche Weiterentwicklung ist dann Gemeinsam noch möglich? Keine. 

    In Liebe und Dankbarkeit für die Erkenntnisse und Erfahrungen die mein Leben geprägt haben. 🙏💖⛩️👁️

    Manche Menschen probieren sehr gerne neues aus, manche erfreuen sich an Gemeinsamkeiten.

    Schwach von dir, letztere als tot oder selbstverliebt abzustempeln. Arm, wenn man so verbissen auf seiner eigenen Ansichtsweise besteht.

    Ich mag es gemütlich und harmonisch, was ich mir mit dir nicht vorstellen kann.

    Liebe Sunnymare,

    Warum sollte Ich verbissen sein. Du kannst es Annehmen was Ich schrieb oder bekämpfen. 

    Es ging nie um das was Du Dir mit Mir vorstellen kannst = Selbst Verliebt. 🤷‍♂️

    Du hast 2te gewählt  Soll so sein. 🙏

    Das Thema ist: die Kunst, sich sich garantiert einen unpassenden Deckel zu suchen.

    Wenn bei dir alle, die sich nicht gerne auf Experimente einlassen, selbstverliebt  und tot sind, ist das für mich schwierig, es kommentarlos anzunehmen.

    Liebe Sunnymare,

    Ja, es gibt ein Leben im Tode. Es gibt Menschen die mehr dem Tod zugewandt sind. Und welche die mehr dem Leben zugewandt sind. Ying und Yang bei Allem. 

    Wie erkennst das? Gemeinsamkeiten oder Vielfalt. 

    Es gibt Menschen die sich weiterentwickeln wollen und welche Die dich lieber bekämpfen wollen Energiefresser.

    Du bist Alle - ist schon sehr Selbstverliebt. 

    Was bist Du? 🤦‍♂️👁️

    Werner (27.01.2021 18:02):

    Sunnymare (27.01.2021 10:32):

    Werner (27.01.2021 10:24):

    Sunnymare (27.01.2021 10:10):

    Werner (27.01.2021 10:01):

    Sunnymare (26.01.2021 13:34):

    Werner (25.01.2021 19:41):

    Gemeinsamkeiten sind Nett.

    Jedoch entspricht nicht der Weiterentwicklung oder Spiegelung.

    Sondern fördert nur einen Tunnelblick.

    Hab nie verstanden. Warum gewisse Berufsgruppen unter sich bleiben.

    Das Leben bedeutet Vielfalt.

    Ihr redet von Tiefgründige Interessen und wollt Oberflächlich bei Gemein (ein) sam Keiten  verweilen.

    Und sich dann wundern. Warum Ihr immer die falsche Wahl trifft.

    Sorry mir ist das zu oberflächlich. Ich steig dabei Jetzt aus.  

    Es kommt halt vielfach  auch aufs Alter drauf an. z.B. in den 20ern will man daheim ausziehen, Nesterl bauen, Familie gründen. Das sind die vordergründigen Gemeinsamkeiten.

    In den 40ern ist man erfahrener, weiss was man will, und auch, was man nicht (mehr) will.

    In den 60ern ist man natürlich auf der Suche nach Gemeinsamkeiten. Gemeinsame Interessen verbinden, solche Partnerschaften haben Bestand, auch wenn du das anders siehst, Werner.

    Liebe Sunnymare.

    Mit 60 Jahren wennst NUR GEMEINSAMKEITEN suchst. Bist meiner Meinung nach schon Tot. Solche Menschen werden sicher nicht mein Gesichtsfeld und Drang nach Freiheit und Erkenntnissen einschränken. 

    Ich habe keine Angst vorm Sterben. Leben und Sterben bedeutet Freiheit. 

    Habe nur geantwortet. Da Du mich persönlich angesprochen hast. 

    Menschen die nur Selbstverliebt sind. Nicht mehr Neugierig sind oder Neues ausprobieren. Sind meiner Meinung nach Blockierer und Energie Fresser an Freiheit, geistiger, körperlicher und seelischer Weiterentwicklung. Mensch sein bedeutet Weiterentwicklung.

    Und sag nicht Du probierst noch Neues aus. 

    Auch wenn Du glaubst es zu tun. Wird Dein Inneres auf Grund Deiner Einstellung Gemeinsamkeiten jedes Neues blockieren und als Eingriff in Dein Ego Selbstverliebtheit sehen. Welche Weiterentwicklung ist dann Gemeinsam noch möglich? Keine. 

    In Liebe und Dankbarkeit für die Erkenntnisse und Erfahrungen die mein Leben geprägt haben. 🙏💖⛩️👁️

    Manche Menschen probieren sehr gerne neues aus, manche erfreuen sich an Gemeinsamkeiten.

    Schwach von dir, letztere als tot oder selbstverliebt abzustempeln. Arm, wenn man so verbissen auf seiner eigenen Ansichtsweise besteht.

    Ich mag es gemütlich und harmonisch, was ich mir mit dir nicht vorstellen kann.

    Liebe Sunnymare,

    Warum sollte Ich verbissen sein. Du kannst es Annehmen was Ich schrieb oder bekämpfen. 

    Es ging nie um das was Du Dir mit Mir vorstellen kannst = Selbst Verliebt. 🤷‍♂️

    Du hast 2te gewählt  Soll so sein. 🙏

    Das Thema ist: die Kunst, sich sich garantiert einen unpassenden Deckel zu suchen.

    Wenn bei dir alle, die sich nicht gerne auf Experimente einlassen, selbstverliebt  und tot sind, ist das für mich schwierig, es kommentarlos anzunehmen.

    Liebe Sunnymare,

    Ja, es gibt ein Leben im Tode. Es gibt Menschen die mehr dem Tod zugewandt sind. Und welche die mehr dem Leben zugewandt sind. Ying und Yang bei Allem. 

    Wie erkennst das? Gemeinsamkeiten oder Vielfalt. 

    Es gibt Menschen die sich weiterentwickeln wollen und welche Die dich lieber bekämpfen wollen Energiefresser.

    Du bist Alle - ist schon sehr Selbstverliebt. 

    Was bist Du? 🤦‍♂️👁️

    Ist nicht mein Problem, wenn dir mein Lebensmodell nicht zusagt.🤷‍♀️

     Diese masslosen Übertreibungen immer, wenn die Realität nicht mit den Wünschen konfom geht.

    Du bist Alle   -  du bist selbstverliebt  -   was bist du?.........Das ist bei dir eine konstruktive Diskussion?🤣

    Liebe Sunnymare,

    Keine Antwort auf Fragen. Ist auch eine Antwort. Es will Dir sicher keiner Dein Lebensmodell wegnehmen. 

  • 27.01.21, 18:56

    Werner (27.01.2021 18:02):

    Sunnymare (27.01.2021 10:32):

    Werner (27.01.2021 10:24):

    Sunnymare (27.01.2021 10:10):

    Werner (27.01.2021 10:01):

    Sunnymare (26.01.2021 13:34):

    Werner (25.01.2021 19:41):

    Gemeinsamkeiten sind Nett.

    Jedoch entspricht nicht der Weiterentwicklung oder Spiegelung.

    Sondern fördert nur einen Tunnelblick.

    Hab nie verstanden. Warum gewisse Berufsgruppen unter sich bleiben.

    Das Leben bedeutet Vielfalt.

    Ihr redet von Tiefgründige Interessen und wollt Oberflächlich bei Gemein (ein) sam Keiten  verweilen.

    Und sich dann wundern. Warum Ihr immer die falsche Wahl trifft.

    Sorry mir ist das zu oberflächlich. Ich steig dabei Jetzt aus.  

    Es kommt halt vielfach  auch aufs Alter drauf an. z.B. in den 20ern will man daheim ausziehen, Nesterl bauen, Familie gründen. Das sind die vordergründigen Gemeinsamkeiten.

    In den 40ern ist man erfahrener, weiss was man will, und auch, was man nicht (mehr) will.

    In den 60ern ist man natürlich auf der Suche nach Gemeinsamkeiten. Gemeinsame Interessen verbinden, solche Partnerschaften haben Bestand, auch wenn du das anders siehst, Werner.

    Liebe Sunnymare.

    Mit 60 Jahren wennst NUR GEMEINSAMKEITEN suchst. Bist meiner Meinung nach schon Tot. Solche Menschen werden sicher nicht mein Gesichtsfeld und Drang nach Freiheit und Erkenntnissen einschränken. 

    Ich habe keine Angst vorm Sterben. Leben und Sterben bedeutet Freiheit. 

    Habe nur geantwortet. Da Du mich persönlich angesprochen hast. 

    Menschen die nur Selbstverliebt sind. Nicht mehr Neugierig sind oder Neues ausprobieren. Sind meiner Meinung nach Blockierer und Energie Fresser an Freiheit, geistiger, körperlicher und seelischer Weiterentwicklung. Mensch sein bedeutet Weiterentwicklung.

    Und sag nicht Du probierst noch Neues aus. 

    Auch wenn Du glaubst es zu tun. Wird Dein Inneres auf Grund Deiner Einstellung Gemeinsamkeiten jedes Neues blockieren und als Eingriff in Dein Ego Selbstverliebtheit sehen. Welche Weiterentwicklung ist dann Gemeinsam noch möglich? Keine. 

    In Liebe und Dankbarkeit für die Erkenntnisse und Erfahrungen die mein Leben geprägt haben. 🙏💖⛩️👁️

    Manche Menschen probieren sehr gerne neues aus, manche erfreuen sich an Gemeinsamkeiten.

    Schwach von dir, letztere als tot oder selbstverliebt abzustempeln. Arm, wenn man so verbissen auf seiner eigenen Ansichtsweise besteht.

    Ich mag es gemütlich und harmonisch, was ich mir mit dir nicht vorstellen kann.

    Liebe Sunnymare,

    Warum sollte Ich verbissen sein. Du kannst es Annehmen was Ich schrieb oder bekämpfen. 

    Es ging nie um das was Du Dir mit Mir vorstellen kannst = Selbst Verliebt. 🤷‍♂️

    Du hast 2te gewählt  Soll so sein. 🙏

    Das Thema ist: die Kunst, sich sich garantiert einen unpassenden Deckel zu suchen.

    Wenn bei dir alle, die sich nicht gerne auf Experimente einlassen, selbstverliebt  und tot sind, ist das für mich schwierig, es kommentarlos anzunehmen.

    Liebe Sunnymare,

    Ja, es gibt ein Leben im Tode. Es gibt Menschen die mehr dem Tod zugewandt sind. Und welche die mehr dem Leben zugewandt sind. Ying und Yang bei Allem. 

    Wie erkennst das? Gemeinsamkeiten oder Vielfalt. 

    Es gibt Menschen die sich weiterentwickeln wollen und welche Die dich lieber bekämpfen wollen Energiefresser.

    Du bist Alle - ist schon sehr Selbstverliebt. 

    Was bist Du? 🤦‍♂️👁️

    Werner (27.01.2021 18:02):

    Sunnymare (27.01.2021 10:32):

    Werner (27.01.2021 10:24):

    Sunnymare (27.01.2021 10:10):

    Werner (27.01.2021 10:01):

    Sunnymare (26.01.2021 13:34):

    Werner (25.01.2021 19:41):

    Gemeinsamkeiten sind Nett.

    Jedoch entspricht nicht der Weiterentwicklung oder Spiegelung.

    Sondern fördert nur einen Tunnelblick.

    Hab nie verstanden. Warum gewisse Berufsgruppen unter sich bleiben.

    Das Leben bedeutet Vielfalt.

    Ihr redet von Tiefgründige Interessen und wollt Oberflächlich bei Gemein (ein) sam Keiten  verweilen.

    Und sich dann wundern. Warum Ihr immer die falsche Wahl trifft.

    Sorry mir ist das zu oberflächlich. Ich steig dabei Jetzt aus.  

    Es kommt halt vielfach  auch aufs Alter drauf an. z.B. in den 20ern will man daheim ausziehen, Nesterl bauen, Familie gründen. Das sind die vordergründigen Gemeinsamkeiten.

    In den 40ern ist man erfahrener, weiss was man will, und auch, was man nicht (mehr) will.

    In den 60ern ist man natürlich auf der Suche nach Gemeinsamkeiten. Gemeinsame Interessen verbinden, solche Partnerschaften haben Bestand, auch wenn du das anders siehst, Werner.

    Liebe Sunnymare.

    Mit 60 Jahren wennst NUR GEMEINSAMKEITEN suchst. Bist meiner Meinung nach schon Tot. Solche Menschen werden sicher nicht mein Gesichtsfeld und Drang nach Freiheit und Erkenntnissen einschränken. 

    Ich habe keine Angst vorm Sterben. Leben und Sterben bedeutet Freiheit. 

    Habe nur geantwortet. Da Du mich persönlich angesprochen hast. 

    Menschen die nur Selbstverliebt sind. Nicht mehr Neugierig sind oder Neues ausprobieren. Sind meiner Meinung nach Blockierer und Energie Fresser an Freiheit, geistiger, körperlicher und seelischer Weiterentwicklung. Mensch sein bedeutet Weiterentwicklung.

    Und sag nicht Du probierst noch Neues aus. 

    Auch wenn Du glaubst es zu tun. Wird Dein Inneres auf Grund Deiner Einstellung Gemeinsamkeiten jedes Neues blockieren und als Eingriff in Dein Ego Selbstverliebtheit sehen. Welche Weiterentwicklung ist dann Gemeinsam noch möglich? Keine. 

    In Liebe und Dankbarkeit für die Erkenntnisse und Erfahrungen die mein Leben geprägt haben. 🙏💖⛩️👁️

    Manche Menschen probieren sehr gerne neues aus, manche erfreuen sich an Gemeinsamkeiten.

    Schwach von dir, letztere als tot oder selbstverliebt abzustempeln. Arm, wenn man so verbissen auf seiner eigenen Ansichtsweise besteht.

    Ich mag es gemütlich und harmonisch, was ich mir mit dir nicht vorstellen kann.

    Liebe Sunnymare,

    Warum sollte Ich verbissen sein. Du kannst es Annehmen was Ich schrieb oder bekämpfen. 

    Es ging nie um das was Du Dir mit Mir vorstellen kannst = Selbst Verliebt. 🤷‍♂️

    Du hast 2te gewählt  Soll so sein. 🙏

    Das Thema ist: die Kunst, sich sich garantiert einen unpassenden Deckel zu suchen.

    Wenn bei dir alle, die sich nicht gerne auf Experimente einlassen, selbstverliebt  und tot sind, ist das für mich schwierig, es kommentarlos anzunehmen.

    Liebe Sunnymare,

    Ja, es gibt ein Leben im Tode. Es gibt Menschen die mehr dem Tod zugewandt sind. Und welche die mehr dem Leben zugewandt sind. Ying und Yang bei Allem. 

    Wie erkennst das? Gemeinsamkeiten oder Vielfalt. 

    Es gibt Menschen die sich weiterentwickeln wollen und welche Die dich lieber bekämpfen wollen Energiefresser.

    Du bist Alle - ist schon sehr Selbstverliebt. 

    Was bist Du? 🤦‍♂️👁️

    Ist nicht mein Problem, wenn dir mein Lebensmodell nicht zusagt.🤷‍♀️

     Diese masslosen Übertreibungen immer, wenn die Realität nicht mit den Wünschen konfom geht.

    Du bist Alle   -  du bist selbstverliebt  -   was bist du?.........Das ist bei dir eine konstruktive Diskussion?🤣

  • 27.01.21, 18:02 - Zuletzt bearbeitet 27.01.21, 18:15.

    Sunnymare (27.01.2021 10:32):

    Werner (27.01.2021 10:24):

    Sunnymare (27.01.2021 10:10):

    Werner (27.01.2021 10:01):

    Sunnymare (26.01.2021 13:34):

    Werner (25.01.2021 19:41):

    Gemeinsamkeiten sind Nett.

    Jedoch entspricht nicht der Weiterentwicklung oder Spiegelung.

    Sondern fördert nur einen Tunnelblick.

    Hab nie verstanden. Warum gewisse Berufsgruppen unter sich bleiben.

    Das Leben bedeutet Vielfalt.

    Ihr redet von Tiefgründige Interessen und wollt Oberflächlich bei Gemein (ein) sam Keiten  verweilen.

    Und sich dann wundern. Warum Ihr immer die falsche Wahl trifft.

    Sorry mir ist das zu oberflächlich. Ich steig dabei Jetzt aus.  

    Es kommt halt vielfach  auch aufs Alter drauf an. z.B. in den 20ern will man daheim ausziehen, Nesterl bauen, Familie gründen. Das sind die vordergründigen Gemeinsamkeiten.

    In den 40ern ist man erfahrener, weiss was man will, und auch, was man nicht (mehr) will.

    In den 60ern ist man natürlich auf der Suche nach Gemeinsamkeiten. Gemeinsame Interessen verbinden, solche Partnerschaften haben Bestand, auch wenn du das anders siehst, Werner.

    Liebe Sunnymare.

    Mit 60 Jahren wennst NUR GEMEINSAMKEITEN suchst. Bist meiner Meinung nach schon Tot. Solche Menschen werden sicher nicht mein Gesichtsfeld und Drang nach Freiheit und Erkenntnissen einschränken. 

    Ich habe keine Angst vorm Sterben. Leben und Sterben bedeutet Freiheit. 

    Habe nur geantwortet. Da Du mich persönlich angesprochen hast. 

    Menschen die nur Selbstverliebt sind. Nicht mehr Neugierig sind oder Neues ausprobieren. Sind meiner Meinung nach Blockierer und Energie Fresser an Freiheit, geistiger, körperlicher und seelischer Weiterentwicklung. Mensch sein bedeutet Weiterentwicklung.

    Und sag nicht Du probierst noch Neues aus. 

    Auch wenn Du glaubst es zu tun. Wird Dein Inneres auf Grund Deiner Einstellung Gemeinsamkeiten jedes Neues blockieren und als Eingriff in Dein Ego Selbstverliebtheit sehen. Welche Weiterentwicklung ist dann Gemeinsam noch möglich? Keine. 

    In Liebe und Dankbarkeit für die Erkenntnisse und Erfahrungen die mein Leben geprägt haben. 🙏💖⛩️👁️

    Manche Menschen probieren sehr gerne neues aus, manche erfreuen sich an Gemeinsamkeiten.

    Schwach von dir, letztere als tot oder selbstverliebt abzustempeln. Arm, wenn man so verbissen auf seiner eigenen Ansichtsweise besteht.

    Ich mag es gemütlich und harmonisch, was ich mir mit dir nicht vorstellen kann.

    Liebe Sunnymare,

    Warum sollte Ich verbissen sein. Du kannst es Annehmen was Ich schrieb oder bekämpfen. 

    Es ging nie um das was Du Dir mit Mir vorstellen kannst = Selbst Verliebt. 🤷‍♂️

    Du hast 2te gewählt  Soll so sein. 🙏

    Das Thema ist: die Kunst, sich sich garantiert einen unpassenden Deckel zu suchen.

    Wenn bei dir alle, die sich nicht gerne auf Experimente einlassen, selbstverliebt  und tot sind, ist das für mich schwierig, es kommentarlos anzunehmen.

    Liebe Sunnymare,

    Ja, es gibt ein Leben im Tode. Es gibt Menschen die mehr dem Tod zugewandt sind. Und welche die mehr dem Leben zugewandt sind. Ying und Yang bei Allem. 

    Wie erkennst das? Gemeinsamkeiten oder Vielfalt. 

    Es gibt Menschen die sich weiterentwickeln wollen und welche Die dich lieber bekämpfen wollen Energiefresser.

    Du bist Alle - ist schon sehr Selbstverliebt. 

    Was bist Du? 🤦‍♂️👁️

  • 27.01.21, 14:35

    Malsehen2020 (26.01.2021 23:01):


    Sieht man sich ein wenig an was bei bezahlten Singelseiten so abläuft sind die Fehler dort zwar zweifellos andere aber eben nicht weniger.

    Letztlich vermeidet es Frustration. Weil eben verheiratete meistens nicht dafür zahlen wollen, um zu Sex zu kommen. Also fallen die relativ vielen Seitensprungsucher mal weg.

    Und die Ernstahaftigkeit der Suche hat schon was für sich. Egal ob hier oder bei fb, hat man 100e Singles, die aber einfach nur ihren Spaß suchen, und keine ernsthafte Beziehung. Und das macht's schwierig, die Spreu vom Weizen zu trennen. Und damit steigen natürlich die negativen Erlebnisse ... keine Antwort (weil's eh nur um den "Body" geht), dumme Antworten, meistens saudumme Posts die eh schon die Lust nehmen überhaupt zu schrieben, die Frauen kriegen dann noch Fotos von Kleinteilen, auch manche Frauen verschicken ihre Möpse ....

    Habe mal vor einiger Zeit ein Interview mit einer Angestellten von so einer Seite gesehen,anonym natürlich,wie Kunden auf der Seite gehalten werden.

    Ja, klar, ist ein Geschäftsmodell. Wobei ich noch nie irgend so etwas bemerkt hätte.

    Das schlimme ist solange das irgendwo in den AGB steht ist es nicht mal illegal.

    Die Menschen glauben mit jemand ebenfalls suchenden zu sprechen tatsächlich ist das Gegenüber dort angestellt.

    Illegal vielleicht nicht, unethisch wäre es sicher, und eine Veröffentlichung wert.

    Insofern also vielleicht auch eher ein Einzelfall (oder ich bin persönlich so selektiv, dass die eh gleich durch den Rater fallen). Ausser laufenden Sonderangeboten bekomme ich eigentlich nichts.

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.