Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • Partnersuche.....oder die Kunst sich garantiert einen unpassenden Deckel zu suchen.

    Diskussion · 422 Beiträge · 77 Gefällt mir · 11.536 Aufrufe

    Ich Weiss nicht ob es daran liegt dass ich generell sehr heikel in meiner partner Wahl bin, aber mir fällt immer wieder auf dass sehr unpassende Anfragen an mich gerichtet werden. Woran liegt DAS?

    Wenn mich ein Mann anschreibt der altersmässig mein Vater sein könnte, glaubt dieser wirklich dass ich oder eine andere Frau da grosses Interesse hat?

    Natürlich kann solch eine Beziehung in manchen Fällen funktionieren. 

    Mir geht aber das Gefühl ab bei vielen Menschen, was zueinander passen könnte. 

    Liegt das nur am Internet. Man probiert halt trotzdem... Frei nach dem Motto "weils eh wurscht is"?

    Ich finde es jedenfalls für mich in letzer Zeit eher mühsam und (obwohl ich eigentlich nicht unhöflich bin) ignoriere ich diese anfragen. Und generell unpassende Anfragen.

    Wie seht ihr das? 

    21.01.21, 17:16

Beiträge

  • 16.09.21, 12:31
    ✗ Dieser Inhalt wurde von Monia wieder gelöscht.
  • 15.09.21, 22:56

    Peter (15.09.2021 21:48):

    Einen schönen Abend allen Diskutanten!

    Ich bin heute früh an Marias Beitrag geraten, der hat mich neugierig gemacht, und so habe ich begonnen, die anderen Beiträge durchzublättern.

    Mein persönlicher Eindruck:

    In allen steckt ein Körnchen Wahrheit, so verschieden sie auch sein mögen. Ich kann kaum eine Ansicht wirklich völlig ablehnen, aber auch keiner wirklich vorbehaltlos zustimmen.

    Wovon ich ausgehe: Diese Plattform eignet sich hervorragend als Freizeitbörse, sie eignet sich wie kaum eine andere IT-gestützte Anwendung, um Gleichgesinnte zu finden und sich mit ihnen austauschen zu können. Im realen Leben hätte man niemals so viele Kontaktmöglichkeiten.

    Als Partnerböse eignet sie sich hingegen weniger und ich halte das auch nicht für das vorrangige Ziel. Nette Leute kennenzulernen ist aber Voraussetzung, um auch einen Lebenspartner/eine Lebenspartnerin zu finden, aus dieser Sicht hat sie schon ihre Meriten.

    Nur: Diese Plattform ist groß genug, um die Vielfalt an Menschen und ihrer Eigenheiten abzubilden. Neben solchen Nutzern, die nette Leute kennenzulernen trachten und auf diese offen und empathisch zugehen, wird es auch viele geben, die anders „ticken“: Ängstliche etwa, die sich zwar irgendwie im Schutz der Anonymität im Netz vorstellen, denen dann aber der Mut fehlt, sich auf einen Austausch oder gar ein Kennenlernen einzulassen. Begnadete Selbstdarsteller, die sich im Licht vieler likes für ihre Beiträge sonnen. Oder die ewig Unzufriedenen, die an allem irgendwie und irgendwo ein Haar in der Suppe finden. Diese – und noch viele andere, aus welch Motiven auch immer – werden kaum auf ein nett gemeintes Anschreiben antworten, Höflichkeit hin oder her. Und im anonymen Internet ist ein solches Verhalten auch nicht von anderen als Unhöflichkeit erkennbar, während im „realen Leben“ ein unerwiderter Gruß oder smalltalk-Versuch auch für andere Umstehende als Unhöflichkeit erkennbar ist.

    An manchem „Misserfolg“ sind aber auch die Schreiber selber schuld. „Hallo wie geht’s“ (und ähnliche serienbriefartige Formulierungen) sind wohl kaum ein Einstieg in eine Kommunikation, aus welchen Motiven auch immer.

    Doch macht sich jemand wirklich Mühe, auf die Inhalte im Profil des/der Angeschriebenen einzugehen, sollte wenigstens die „netiquette“ eingehalten und eine Antwort gegeben werden, auch eine ablehnende. Aus mismatches können beide lernen: Ist das Profil des/der Angeschriebenen tatsächlich aussagekräftig? Dann kann man Mißverständnisse vermeiden.

    Und auch das „Gefühl, was passen könnte“ mag weit gesteckt sein. Nach gewünschten Altersangben sollte man sich natürlich tunlichst richten. Unterstützen kann man das (als Profilersteller /Angeschriebener) durch Einschränken der Sichtbarkeit und/oder Einschränken der Kontaktmöglichkeiten. Nur sollte die Begründung dafür klar ersichtlich sein, was vielfach nicht gegeben ist. Doch sind solche Altersgrenzen durchaus vielfältig: Es gibt Frauen, die durchaus ältere Männer kennenlernen wollen. Umgekehrt gibt es auch solche, die weit jüngere Partner bevorzugen. Ich habe schon Profile von (Durchschnitts-) Frauen jenseits der 60 gesehen, die unter Alterswünschen 40-55 Jahre angeben. Aber das sei jedem unbenommen. Wenn sich jemand so jung geblieben fühlt, um mit einem jüngeren Partner was anfangen zu können – warum nicht? Wenn sich eben einer finden lässt. Das bekannte Ehepaar Macron ist das beste Beispiel dafür. Sonst bleibt das aber Fiktion, und irgnedwann wird sich die Betreffende der Realität fügen und das Profil anpassen. Dann darf es aber auch umgekehrt sein und Männern der Wunsch nach jüngeren Frauen gestattet sein – es muss nur klar kommuniziert werden. Und daran scheitert es meist, auch bei anderen Diskrepanzen. Sportliche Menschen werden idR. wenig mit Couch-potatoes anfangen, Ausnahmen werden auch hier die Regel bestätigen. Nichtraucher tolerieren mitunter auch Raucher, auch das gilt nicht immer. Darauf kann ja gegebenenfalls wertschätzend hingewiesen werden.

    Also: machen wir uns alle das Leben leicht, nehmen es auch leicht, wenn jemand nicht antwortet landet der Korrespondenzversuch nach angemessener Wartezeit im Papierkorb. Und schon ist die Sache vergessen – ein neuer Tag, ein neuer Kontaktversuch, wenn Animo und (hoffentlich) übereinstimmende Interessen gegeben sind. Und wie wärs, sich zu einer entsprechenden Interessensgruppe anzumelden, um dort nette Leute (und womöglich potenzielle Partner/innen) kennen zu lernen? Dann wäre doch online und offline-Variante des Kennenlernens ideal verbunden, oder?

    Und mit Marias Schluss zum „Ausschweigen“ werden wir uns halt abfinden müssen…

    Irgendwie tun mir die Betroffenen ja leid, meist haben sie eine psychische Bürde zu tragen.

    Allen Lesern noch einen angenehmen Tagesausklang!

    P.

    Genauso ist es und nicht anders, du hast mir aus der Seele gesprochen 👍👍👍☺️

  • 15.09.21, 22:36

    Peter (15.09.2021 21:48):

    Einen schönen Abend allen Diskutanten!

    Ich bin heute früh an Marias Beitrag geraten, der hat mich neugierig gemacht, und so habe ich begonnen, die anderen Beiträge durchzublättern.

    Mein persönlicher Eindruck:

    In allen steckt ein Körnchen Wahrheit, so verschieden sie auch sein mögen. Ich kann kaum eine Ansicht wirklich völlig ablehnen, aber auch keiner wirklich vorbehaltlos zustimmen.

    Wovon ich ausgehe: Diese Plattform eignet sich hervorragend als Freizeitbörse, sie eignet sich wie kaum eine andere IT-gestützte Anwendung, um Gleichgesinnte zu finden und sich mit ihnen austauschen zu können. Im realen Leben hätte man niemals so viele Kontaktmöglichkeiten.

    Als Partnerböse eignet sie sich hingegen weniger und ich halte das auch nicht für das vorrangige Ziel. Nette Leute kennenzulernen ist aber Voraussetzung, um auch einen Lebenspartner/eine Lebenspartnerin zu finden, aus dieser Sicht hat sie schon ihre Meriten.

    Nur: Diese Plattform ist groß genug, um die Vielfalt an Menschen und ihrer Eigenheiten abzubilden. Neben solchen Nutzern, die nette Leute kennenzulernen trachten und auf diese offen und empathisch zugehen, wird es auch viele geben, die anders „ticken“: Ängstliche etwa, die sich zwar irgendwie im Schutz der Anonymität im Netz vorstellen, denen dann aber der Mut fehlt, sich auf einen Austausch oder gar ein Kennenlernen einzulassen. Begnadete Selbstdarsteller, die sich im Licht vieler likes für ihre Beiträge sonnen. Oder die ewig Unzufriedenen, die an allem irgendwie und irgendwo ein Haar in der Suppe finden. Diese – und noch viele andere, aus welch Motiven auch immer – werden kaum auf ein nett gemeintes Anschreiben antworten, Höflichkeit hin oder her. Und im anonymen Internet ist ein solches Verhalten auch nicht von anderen als Unhöflichkeit erkennbar, während im „realen Leben“ ein unerwiderter Gruß oder smalltalk-Versuch auch für andere Umstehende als Unhöflichkeit erkennbar ist.

    An manchem „Misserfolg“ sind aber auch die Schreiber selber schuld. „Hallo wie geht’s“ (und ähnliche serienbriefartige Formulierungen) sind wohl kaum ein Einstieg in eine Kommunikation, aus welchen Motiven auch immer.

    Doch macht sich jemand wirklich Mühe, auf die Inhalte im Profil des/der Angeschriebenen einzugehen, sollte wenigstens die „netiquette“ eingehalten und eine Antwort gegeben werden, auch eine ablehnende. Aus mismatches können beide lernen: Ist das Profil des/der Angeschriebenen tatsächlich aussagekräftig? Dann kann man Mißverständnisse vermeiden.

    Und auch das „Gefühl, was passen könnte“ mag weit gesteckt sein. Nach gewünschten Altersangben sollte man sich natürlich tunlichst richten. Unterstützen kann man das (als Profilersteller /Angeschriebener) durch Einschränken der Sichtbarkeit und/oder Einschränken der Kontaktmöglichkeiten. Nur sollte die Begründung dafür klar ersichtlich sein, was vielfach nicht gegeben ist. Doch sind solche Altersgrenzen durchaus vielfältig: Es gibt Frauen, die durchaus ältere Männer kennenlernen wollen. Umgekehrt gibt es auch solche, die weit jüngere Partner bevorzugen. Ich habe schon Profile von (Durchschnitts-) Frauen jenseits der 60 gesehen, die unter Alterswünschen 40-55 Jahre angeben. Aber das sei jedem unbenommen. Wenn sich jemand so jung geblieben fühlt, um mit einem jüngeren Partner was anfangen zu können – warum nicht? Wenn sich eben einer finden lässt. Das bekannte Ehepaar Macron ist das beste Beispiel dafür. Sonst bleibt das aber Fiktion, und irgnedwann wird sich die Betreffende der Realität fügen und das Profil anpassen. Dann darf es aber auch umgekehrt sein und Männern der Wunsch nach jüngeren Frauen gestattet sein – es muss nur klar kommuniziert werden. Und daran scheitert es meist, auch bei anderen Diskrepanzen. Sportliche Menschen werden idR. wenig mit Couch-potatoes anfangen, Ausnahmen werden auch hier die Regel bestätigen. Nichtraucher tolerieren mitunter auch Raucher, auch das gilt nicht immer. Darauf kann ja gegebenenfalls wertschätzend hingewiesen werden.

    Also: machen wir uns alle das Leben leicht, nehmen es auch leicht, wenn jemand nicht antwortet landet der Korrespondenzversuch nach angemessener Wartezeit im Papierkorb. Und schon ist die Sache vergessen – ein neuer Tag, ein neuer Kontaktversuch, wenn Animo und (hoffentlich) übereinstimmende Interessen gegeben sind. Und wie wärs, sich zu einer entsprechenden Interessensgruppe anzumelden, um dort nette Leute (und womöglich potenzielle Partner/innen) kennen zu lernen? Dann wäre doch online und offline-Variante des Kennenlernens ideal verbunden, oder?

    Und mit Marias Schluss zum „Ausschweigen“ werden wir uns halt abfinden müssen…

    Irgendwie tun mir die Betroffenen ja leid, meist haben sie eine psychische Bürde zu tragen.

    Allen Lesern noch einen angenehmen Tagesausklang!

    P.

    Amen 🙏

    😂

  • 15.09.21, 22:30

    @ Peter

    wahre Worte! 👍🙂

  • 15.09.21, 21:48

    Einen schönen Abend allen Diskutanten!

    Ich bin heute früh an Marias Beitrag geraten, der hat mich neugierig gemacht, und so habe ich begonnen, die anderen Beiträge durchzublättern.

    Mein persönlicher Eindruck:

    In allen steckt ein Körnchen Wahrheit, so verschieden sie auch sein mögen. Ich kann kaum eine Ansicht wirklich völlig ablehnen, aber auch keiner wirklich vorbehaltlos zustimmen.

    Wovon ich ausgehe: Diese Plattform eignet sich hervorragend als Freizeitbörse, sie eignet sich wie kaum eine andere IT-gestützte Anwendung, um Gleichgesinnte zu finden und sich mit ihnen austauschen zu können. Im realen Leben hätte man niemals so viele Kontaktmöglichkeiten.

    Als Partnerböse eignet sie sich hingegen weniger und ich halte das auch nicht für das vorrangige Ziel. Nette Leute kennenzulernen ist aber Voraussetzung, um auch einen Lebenspartner/eine Lebenspartnerin zu finden, aus dieser Sicht hat sie schon ihre Meriten.

    Nur: Diese Plattform ist groß genug, um die Vielfalt an Menschen und ihrer Eigenheiten abzubilden. Neben solchen Nutzern, die nette Leute kennenzulernen trachten und auf diese offen und empathisch zugehen, wird es auch viele geben, die anders „ticken“: Ängstliche etwa, die sich zwar irgendwie im Schutz der Anonymität im Netz vorstellen, denen dann aber der Mut fehlt, sich auf einen Austausch oder gar ein Kennenlernen einzulassen. Begnadete Selbstdarsteller, die sich im Licht vieler likes für ihre Beiträge sonnen. Oder die ewig Unzufriedenen, die an allem irgendwie und irgendwo ein Haar in der Suppe finden. Diese – und noch viele andere, aus welch Motiven auch immer – werden kaum auf ein nett gemeintes Anschreiben antworten, Höflichkeit hin oder her. Und im anonymen Internet ist ein solches Verhalten auch nicht von anderen als Unhöflichkeit erkennbar, während im „realen Leben“ ein unerwiderter Gruß oder smalltalk-Versuch auch für andere Umstehende als Unhöflichkeit erkennbar ist.

    An manchem „Misserfolg“ sind aber auch die Schreiber selber schuld. „Hallo wie geht’s“ (und ähnliche serienbriefartige Formulierungen) sind wohl kaum ein Einstieg in eine Kommunikation, aus welchen Motiven auch immer.

    Doch macht sich jemand wirklich Mühe, auf die Inhalte im Profil des/der Angeschriebenen einzugehen, sollte wenigstens die „netiquette“ eingehalten und eine Antwort gegeben werden, auch eine ablehnende. Aus mismatches können beide lernen: Ist das Profil des/der Angeschriebenen tatsächlich aussagekräftig? Dann kann man Mißverständnisse vermeiden.

    Und auch das „Gefühl, was passen könnte“ mag weit gesteckt sein. Nach gewünschten Altersangben sollte man sich natürlich tunlichst richten. Unterstützen kann man das (als Profilersteller /Angeschriebener) durch Einschränken der Sichtbarkeit und/oder Einschränken der Kontaktmöglichkeiten. Nur sollte die Begründung dafür klar ersichtlich sein, was vielfach nicht gegeben ist. Doch sind solche Altersgrenzen durchaus vielfältig: Es gibt Frauen, die durchaus ältere Männer kennenlernen wollen. Umgekehrt gibt es auch solche, die weit jüngere Partner bevorzugen. Ich habe schon Profile von (Durchschnitts-) Frauen jenseits der 60 gesehen, die unter Alterswünschen 40-55 Jahre angeben. Aber das sei jedem unbenommen. Wenn sich jemand so jung geblieben fühlt, um mit einem jüngeren Partner was anfangen zu können – warum nicht? Wenn sich eben einer finden lässt. Das bekannte Ehepaar Macron ist das beste Beispiel dafür. Sonst bleibt das aber Fiktion, und irgnedwann wird sich die Betreffende der Realität fügen und das Profil anpassen. Dann darf es aber auch umgekehrt sein und Männern der Wunsch nach jüngeren Frauen gestattet sein – es muss nur klar kommuniziert werden. Und daran scheitert es meist, auch bei anderen Diskrepanzen. Sportliche Menschen werden idR. wenig mit Couch-potatoes anfangen, Ausnahmen werden auch hier die Regel bestätigen. Nichtraucher tolerieren mitunter auch Raucher, auch das gilt nicht immer. Darauf kann ja gegebenenfalls wertschätzend hingewiesen werden.

    Also: machen wir uns alle das Leben leicht, nehmen es auch leicht, wenn jemand nicht antwortet landet der Korrespondenzversuch nach angemessener Wartezeit im Papierkorb. Und schon ist die Sache vergessen – ein neuer Tag, ein neuer Kontaktversuch, wenn Animo und (hoffentlich) übereinstimmende Interessen gegeben sind. Und wie wärs, sich zu einer entsprechenden Interessensgruppe anzumelden, um dort nette Leute (und womöglich potenzielle Partner/innen) kennen zu lernen? Dann wäre doch online und offline-Variante des Kennenlernens ideal verbunden, oder?

    Und mit Marias Schluss zum „Ausschweigen“ werden wir uns halt abfinden müssen…

    Irgendwie tun mir die Betroffenen ja leid, meist haben sie eine psychische Bürde zu tragen.

    Allen Lesern noch einen angenehmen Tagesausklang!

    P.

  • 15.09.21, 19:43


    Ist halt oft auch das Ego der Leute das sie auch bei einer harmlosen Frage denken man macht sie an.

  • 15.09.21, 19:38 - Zuletzt bearbeitet 15.09.21, 19:39.

    Ältere Männer und Junge Frauen, mhhh ... es wird immer wem geben der seinen Selbstwert auf die Art und Weise aufpeppen muss, egal ob Mann oder Frau. Ich habe eine Tochter und auch eine Mutter, für beides ist kein Ersatz gewünscht.

    Was ich allerdings perfekt beherrsche, mir den falschen Deckel zu suchen ;-). Daher habe ich es aufgegeben! 

    Wenn ich eine Anschreibe dann passend zum Alter und zur Entfernung, außer ich möchte etwas wissen oder helfen (zB. Eine (20J.) suchte ein Einrad und bei mir stand eines herum). Ich rechne aber, meiner Erfahrung geschuldet, meist mit keiner Antwort ;-) Das ist auch durchaus verständlich, im Net sieht man halt nur Fotos und nicht den Charakter/Menschen der dahintersteht

  • 15.09.21, 12:42

    Maria (15.09.2021 08:24):

    Was mir derzeit noch auffällt, sogar neutrale Kommentare (also nix dating) bei Fotos oder bei der Musikgruppe werden vom Ersteller ignoriert und nicht beantwortet. 

    Meine Frage dazu, warum stellt man was rein, aktiviert die Kommentarfunktion und schweigt sich dann aus?

    Mein Schluss, hier zum "Ausschweigen" denn ich daraus ziehe ist, dass man grundsätzlich keinen Kontakt möchte, oder?  Nicht einmal freundschaftlichen? 

    Ich erlebe es so, dass man sich innerhalb der Gruppe austauscht  etwas teilen möchte

     Wenn sich jemand denkt: "nett" ist das auch ok

     Wenn er kommentiert, fein. Wenn ich jeden Kommentar meinerseits wieder kommentiere scheint mir das etwas unrealistisch. Ich z.B.bin schon beruflich bedingt mal 10 Stunden nicht online. Mit "ausschweigen" oder Interesselosigkeit an Kontakt hat das GAR NICHTS zu tun..

  • 15.09.21, 11:52

    Alfred (15.09.2021 10:35):

    Maria (15.09.2021 10:26):

    Wolfgang (15.09.2021 10:05):

    Maria (15.09.2021 08:24):

    Buh, schwierig etwas dazu schreiben.

    Also ich versteh die Themeneröffnerin vollkommen, da ich auch diese Erfahrung mache. 

    Die Plattform ist toll für gemeinsame Aktivitäten zu planen oder daran teilzunehmen, um neue Menschen kennenzulernen. So gesehen, auch schon viele nette Menschen kennengelernt. 

    Beim Dating ist es aber so, wie auf jeder Plattform, das Märchen von Frauen, die es ja sooo leicht haben und 100 Zuschriften pro Tag bekommen. Nein, stimmt absolut nicht. Frauen haben es um nichts leichter beim Onlinedating. 

    Dann was die Erstellerin noch schreibt.... vielen fehlt das Gefühl was passend sein könnte... Ja, stimmt vollkommen. 

    Und dann.... das viele einfach nicht zurück schreiben.... Ja, ist auch so. 

    Was mir derzeit noch auffällt, sogar neutrale Kommentare (also nix dating) bei Fotos oder bei der Musikgruppe werden vom Ersteller ignoriert und nicht beantwortet. 

    Meine Frage dazu, warum stellt man was rein, aktiviert die Kommentarfunktion und schweigt sich dann aus?

    Mein Schluss, hier zum "Ausschweigen" denn ich daraus ziehe ist, dass man grundsätzlich keinen Kontakt möchte, oder?  Nicht einmal freundschaftlichen? 

    Vieleicht geht es dem Ersteller nur sein Ego zu befriedigen?

    Maria (15.09.2021 08:24):

    Buh, schwierig etwas dazu schreiben.

    Also ich versteh die Themeneröffnerin vollkommen, da ich auch diese Erfahrung mache. 

    Die Plattform ist toll für gemeinsame Aktivitäten zu planen oder daran teilzunehmen, um neue Menschen kennenzulernen. So gesehen, auch schon viele nette Menschen kennengelernt. 

    Beim Dating ist es aber so, wie auf jeder Plattform, das Märchen von Frauen, die es ja sooo leicht haben und 100 Zuschriften pro Tag bekommen. Nein, stimmt absolut nicht. Frauen haben es um nichts leichter beim Onlinedating. 

    Dann was die Erstellerin noch schreibt.... vielen fehlt das Gefühl was passend sein könnte... Ja, stimmt vollkommen. 

    Und dann.... das viele einfach nicht zurück schreiben.... Ja, ist auch so. 

    Was mir derzeit noch auffällt, sogar neutrale Kommentare (also nix dating) bei Fotos oder bei der Musikgruppe werden vom Ersteller ignoriert und nicht beantwortet. 

    Meine Frage dazu, warum stellt man was rein, aktiviert die Kommentarfunktion und schweigt sich dann aus?

    Mein Schluss, hier zum "Ausschweigen" denn ich daraus ziehe ist, dass man grundsätzlich keinen Kontakt möchte, oder?  Nicht einmal freundschaftlichen? 

    Keine Ahnung... 

    Online zu sein auf Plattformen, aber nicht in Kontakt gehen, so kommt mir das vor. Warum auch immer. 

    Ich schreib halt dann das nächste mal nichts mehr dazu, auch wenn ich mir denke, he, schönes Foto / Lied oder so. 

    Vielleicht wäre da aber such selber zu hinterfragen, warum msn denn eine Reaktion möchte. Denn ein Lob ist ja keine eigentliche Kontaktaufnahme.

    wenn ich sage, dass mir etwas gefällt, dann für den Poster als Feedback. Da erwarte ich sber keine Antwort. Natürlich freue ich mich über ein Danke oder irgendeine Reaktion. Aber sie ist für mich eben keine Bedingung, weil es ja mein Bedürfnis war das Lob zu schreiben.

    ind wenn ich Den Menschen interesdant findr, dann nehme ich per Mail Kontakt auf.


    Da stimme ich dir voll und ganz zu. Es gibt Menschen, die sich keine Reaktion auf ihren Kommentar / auf ein Feedback / ihr Lob ect. erwarten, sondern einfach das Bedürfnis hatten, ihre Gedanken der Welt mitzuteilen. Wurscht, ob es gelesen wird, darauf regiert wird oder eben nicht. 

  • 15.09.21, 10:35

    Maria (15.09.2021 10:26):

    Wolfgang (15.09.2021 10:05):

    Maria (15.09.2021 08:24):

    Buh, schwierig etwas dazu schreiben.

    Also ich versteh die Themeneröffnerin vollkommen, da ich auch diese Erfahrung mache. 

    Die Plattform ist toll für gemeinsame Aktivitäten zu planen oder daran teilzunehmen, um neue Menschen kennenzulernen. So gesehen, auch schon viele nette Menschen kennengelernt. 

    Beim Dating ist es aber so, wie auf jeder Plattform, das Märchen von Frauen, die es ja sooo leicht haben und 100 Zuschriften pro Tag bekommen. Nein, stimmt absolut nicht. Frauen haben es um nichts leichter beim Onlinedating. 

    Dann was die Erstellerin noch schreibt.... vielen fehlt das Gefühl was passend sein könnte... Ja, stimmt vollkommen. 

    Und dann.... das viele einfach nicht zurück schreiben.... Ja, ist auch so. 

    Was mir derzeit noch auffällt, sogar neutrale Kommentare (also nix dating) bei Fotos oder bei der Musikgruppe werden vom Ersteller ignoriert und nicht beantwortet. 

    Meine Frage dazu, warum stellt man was rein, aktiviert die Kommentarfunktion und schweigt sich dann aus?

    Mein Schluss, hier zum "Ausschweigen" denn ich daraus ziehe ist, dass man grundsätzlich keinen Kontakt möchte, oder?  Nicht einmal freundschaftlichen? 

    Vieleicht geht es dem Ersteller nur sein Ego zu befriedigen?

    Maria (15.09.2021 08:24):

    Buh, schwierig etwas dazu schreiben.

    Also ich versteh die Themeneröffnerin vollkommen, da ich auch diese Erfahrung mache. 

    Die Plattform ist toll für gemeinsame Aktivitäten zu planen oder daran teilzunehmen, um neue Menschen kennenzulernen. So gesehen, auch schon viele nette Menschen kennengelernt. 

    Beim Dating ist es aber so, wie auf jeder Plattform, das Märchen von Frauen, die es ja sooo leicht haben und 100 Zuschriften pro Tag bekommen. Nein, stimmt absolut nicht. Frauen haben es um nichts leichter beim Onlinedating. 

    Dann was die Erstellerin noch schreibt.... vielen fehlt das Gefühl was passend sein könnte... Ja, stimmt vollkommen. 

    Und dann.... das viele einfach nicht zurück schreiben.... Ja, ist auch so. 

    Was mir derzeit noch auffällt, sogar neutrale Kommentare (also nix dating) bei Fotos oder bei der Musikgruppe werden vom Ersteller ignoriert und nicht beantwortet. 

    Meine Frage dazu, warum stellt man was rein, aktiviert die Kommentarfunktion und schweigt sich dann aus?

    Mein Schluss, hier zum "Ausschweigen" denn ich daraus ziehe ist, dass man grundsätzlich keinen Kontakt möchte, oder?  Nicht einmal freundschaftlichen? 

    Keine Ahnung... 

    Online zu sein auf Plattformen, aber nicht in Kontakt gehen, so kommt mir das vor. Warum auch immer. 

    Ich schreib halt dann das nächste mal nichts mehr dazu, auch wenn ich mir denke, he, schönes Foto / Lied oder so. 

    Vielleicht wäre da aber such selber zu hinterfragen, warum msn denn eine Reaktion möchte. Denn ein Lob ist ja keine eigentliche Kontaktaufnahme.

    wenn ich sage, dass mir etwas gefällt, dann für den Poster als Feedback. Da erwarte ich sber keine Antwort. Natürlich freue ich mich über ein Danke oder irgendeine Reaktion. Aber sie ist für mich eben keine Bedingung, weil es ja mein Bedürfnis war das Lob zu schreiben.

    ind wenn ich Den Menschen interesdant findr, dann nehme ich per Mail Kontakt auf.

  • 15.09.21, 10:26

    Wolfgang (15.09.2021 10:05):

    Maria (15.09.2021 08:24):

    Buh, schwierig etwas dazu schreiben.

    Also ich versteh die Themeneröffnerin vollkommen, da ich auch diese Erfahrung mache. 

    Die Plattform ist toll für gemeinsame Aktivitäten zu planen oder daran teilzunehmen, um neue Menschen kennenzulernen. So gesehen, auch schon viele nette Menschen kennengelernt. 

    Beim Dating ist es aber so, wie auf jeder Plattform, das Märchen von Frauen, die es ja sooo leicht haben und 100 Zuschriften pro Tag bekommen. Nein, stimmt absolut nicht. Frauen haben es um nichts leichter beim Onlinedating. 

    Dann was die Erstellerin noch schreibt.... vielen fehlt das Gefühl was passend sein könnte... Ja, stimmt vollkommen. 

    Und dann.... das viele einfach nicht zurück schreiben.... Ja, ist auch so. 

    Was mir derzeit noch auffällt, sogar neutrale Kommentare (also nix dating) bei Fotos oder bei der Musikgruppe werden vom Ersteller ignoriert und nicht beantwortet. 

    Meine Frage dazu, warum stellt man was rein, aktiviert die Kommentarfunktion und schweigt sich dann aus?

    Mein Schluss, hier zum "Ausschweigen" denn ich daraus ziehe ist, dass man grundsätzlich keinen Kontakt möchte, oder?  Nicht einmal freundschaftlichen? 

    Vieleicht geht es dem Ersteller nur sein Ego zu befriedigen?

    Maria (15.09.2021 08:24):

    Buh, schwierig etwas dazu schreiben.

    Also ich versteh die Themeneröffnerin vollkommen, da ich auch diese Erfahrung mache. 

    Die Plattform ist toll für gemeinsame Aktivitäten zu planen oder daran teilzunehmen, um neue Menschen kennenzulernen. So gesehen, auch schon viele nette Menschen kennengelernt. 

    Beim Dating ist es aber so, wie auf jeder Plattform, das Märchen von Frauen, die es ja sooo leicht haben und 100 Zuschriften pro Tag bekommen. Nein, stimmt absolut nicht. Frauen haben es um nichts leichter beim Onlinedating. 

    Dann was die Erstellerin noch schreibt.... vielen fehlt das Gefühl was passend sein könnte... Ja, stimmt vollkommen. 

    Und dann.... das viele einfach nicht zurück schreiben.... Ja, ist auch so. 

    Was mir derzeit noch auffällt, sogar neutrale Kommentare (also nix dating) bei Fotos oder bei der Musikgruppe werden vom Ersteller ignoriert und nicht beantwortet. 

    Meine Frage dazu, warum stellt man was rein, aktiviert die Kommentarfunktion und schweigt sich dann aus?

    Mein Schluss, hier zum "Ausschweigen" denn ich daraus ziehe ist, dass man grundsätzlich keinen Kontakt möchte, oder?  Nicht einmal freundschaftlichen? 

    Keine Ahnung... 

    Online zu sein auf Plattformen, aber nicht in Kontakt gehen, so kommt mir das vor. Warum auch immer. 

    Ich schreib halt dann das nächste mal nichts mehr dazu, auch wenn ich mir denke, he, schönes Foto / Lied oder so. 

  • 15.09.21, 10:05

    Maria (15.09.2021 08:24):

    Buh, schwierig etwas dazu schreiben.

    Also ich versteh die Themeneröffnerin vollkommen, da ich auch diese Erfahrung mache. 

    Die Plattform ist toll für gemeinsame Aktivitäten zu planen oder daran teilzunehmen, um neue Menschen kennenzulernen. So gesehen, auch schon viele nette Menschen kennengelernt. 

    Beim Dating ist es aber so, wie auf jeder Plattform, das Märchen von Frauen, die es ja sooo leicht haben und 100 Zuschriften pro Tag bekommen. Nein, stimmt absolut nicht. Frauen haben es um nichts leichter beim Onlinedating. 

    Dann was die Erstellerin noch schreibt.... vielen fehlt das Gefühl was passend sein könnte... Ja, stimmt vollkommen. 

    Und dann.... das viele einfach nicht zurück schreiben.... Ja, ist auch so. 

    Was mir derzeit noch auffällt, sogar neutrale Kommentare (also nix dating) bei Fotos oder bei der Musikgruppe werden vom Ersteller ignoriert und nicht beantwortet. 

    Meine Frage dazu, warum stellt man was rein, aktiviert die Kommentarfunktion und schweigt sich dann aus?

    Mein Schluss, hier zum "Ausschweigen" denn ich daraus ziehe ist, dass man grundsätzlich keinen Kontakt möchte, oder?  Nicht einmal freundschaftlichen? 

    Vieleicht geht es dem Ersteller nur sein Ego zu befriedigen?

    Maria (15.09.2021 08:24):

    Buh, schwierig etwas dazu schreiben.

    Also ich versteh die Themeneröffnerin vollkommen, da ich auch diese Erfahrung mache. 

    Die Plattform ist toll für gemeinsame Aktivitäten zu planen oder daran teilzunehmen, um neue Menschen kennenzulernen. So gesehen, auch schon viele nette Menschen kennengelernt. 

    Beim Dating ist es aber so, wie auf jeder Plattform, das Märchen von Frauen, die es ja sooo leicht haben und 100 Zuschriften pro Tag bekommen. Nein, stimmt absolut nicht. Frauen haben es um nichts leichter beim Onlinedating. 

    Dann was die Erstellerin noch schreibt.... vielen fehlt das Gefühl was passend sein könnte... Ja, stimmt vollkommen. 

    Und dann.... das viele einfach nicht zurück schreiben.... Ja, ist auch so. 

    Was mir derzeit noch auffällt, sogar neutrale Kommentare (also nix dating) bei Fotos oder bei der Musikgruppe werden vom Ersteller ignoriert und nicht beantwortet. 

    Meine Frage dazu, warum stellt man was rein, aktiviert die Kommentarfunktion und schweigt sich dann aus?

    Mein Schluss, hier zum "Ausschweigen" denn ich daraus ziehe ist, dass man grundsätzlich keinen Kontakt möchte, oder?  Nicht einmal freundschaftlichen? 

  • 15.09.21, 09:54

    Werner (14.09.2021 22:57):

    Was denkt ihr dazu ist es auch die Entfernung die abschreckend ist ?

    Ich denke jeder ist in seiner Zone so eingeschränkt und möchte am liebsten seinen Prinzen/Prinzessin gleich ums nächste Eck ist das echt so ein Aufwand Mal 50 km zu fahren ist heutzutage nicht mehr der Rede wert oder nicht ?


    Für viele sicher,wobei es ganz darauf ankommt wie gut oder schlecht die Erfahrungen mit vorherigen Treffen waren. Wenn jemand wie man so schön sagt einige Einfahrer hatte ist es zu viel Aufwand,lief es gut fahren viele sicher leichter.Vorausgesetzt der die Jenige ist mobil macht auch nen Unterschied ob du die 50km im Auto oder mit Öffis fahren sollst.

  • 15.09.21, 08:24 - Zuletzt bearbeitet 15.09.21, 08:25.

    Buh, schwierig etwas dazu schreiben.

    Also ich versteh die Themeneröffnerin vollkommen, da ich auch diese Erfahrung mache. 

    Die Plattform ist toll für gemeinsame Aktivitäten zu planen oder daran teilzunehmen, um neue Menschen kennenzulernen. So gesehen, auch schon viele nette Menschen kennengelernt. 

    Beim Dating ist es aber so, wie auf jeder Plattform, das Märchen von Frauen, die es ja sooo leicht haben und 100 Zuschriften pro Tag bekommen. Nein, stimmt absolut nicht. Frauen haben es um nichts leichter beim Onlinedating. 

    Dann was die Erstellerin noch schreibt.... vielen fehlt das Gefühl was passend sein könnte... Ja, stimmt vollkommen. 

    Und dann.... das viele einfach nicht zurück schreiben.... Ja, ist auch so. 

    Was mir derzeit noch auffällt, sogar neutrale Kommentare (also nix dating) bei Fotos oder bei der Musikgruppe werden vom Ersteller ignoriert und nicht beantwortet. 

    Meine Frage dazu, warum stellt man was rein, aktiviert die Kommentarfunktion und schweigt sich dann aus?

    Mein Schluss, hier zum "Ausschweigen" denn ich daraus ziehe ist, dass man grundsätzlich keinen Kontakt möchte, oder?  Nicht einmal freundschaftlichen? 

  • 15.09.21, 02:45

    Michael (15.09.2021 01:32):

    In dem Verein benutzen sich doch sowieso nur mehr alle gegenseitig als Mittel zum Zweck. Wenn man da irgendeine persönliche Sympathie erwartet, ist man offenbar ein Träumer 😆

    Also da kann ich mich dir so gar nicht anschließen. Ganz im Gegenteil, ich habe hier bereits einige sehr nette und freundliche Menschen kennengelernt. Ist halt auch immer die Frage, mit welcher Einstellung man auf die Anderen zugeht.Aber natürlich ... von 100 Menschen die man kennenlernt werden einem sich 90 bestenfalls egal sein ... aber wesentlich sind eigentlich nur die 10 die halt passen ....

  • 15.09.21, 02:42

    Werner (14.09.2021 22:57):

    Was denkt ihr dazu ist es auch die Entfernung die abschreckend ist ?

    Ich denke jeder ist in seiner Zone so eingeschränkt und möchte am liebsten seinen Prinzen/Prinzessin gleich ums nächste Eck ist das echt so ein Aufwand Mal 50 km zu fahren ist heutzutage nicht mehr der Rede wert oder nicht ?

    Ich würde sagen, das hängt davon ab. Am Land ist man gewohnt, einiges an km effizient zurückzulegen. Da sind auch 50km nicht unbedingt ein Problem ... vielleicht grade mal 40-50min zu fahren.

    Anders aber im Dustkreis von Wien oder anderer Ballungsräume. Muss ich in Wien auf die andere Seite der Donau - maximal 20km -, dann weiss ich nie, ob ich 30 oder 90min brauche. Selbiges gilt - egal ob mit Auto oder öffentlich - mal grundsätzlich auch quer durch Wien.

  • 15.09.21, 01:32

    In dem Verein benutzen sich doch sowieso nur mehr alle gegenseitig als Mittel zum Zweck. Wenn man da irgendeine persönliche Sympathie erwartet, ist man offenbar ein Träumer 😆

  • 14.09.21, 23:01

    Hallo zusammen, 

    Wie viele Profil Anfragen ( gefällt mir) Bild.. Texte bekommt ein Mann?

    Wie viele Anfragen bekommt eine Frau die ein gutes Profilbild hat?

    Männer denke ich im Schnitt so 1-3 in der Woche... Frauen bekommen wahrscheinlich 50-100 am Tag also sortiert "Frau" aus. Ist bei uns Männern ja auch nicht anders. Ich schreibe eine Nachricht wenn keine Antwort kommt C’est la vie so ist das Leben auch andere Mütter haben schöne Töchter. Nicht jeder Topf passt auf den Deckel. Aufstehen Krone richten weiter gehen nur weil "Frau" nicht geschrieben hat oder abschätzig war na und die nächste bitte. Selbstvertrauen aufbauen. 👍👍👍 Alles gut 

  • 14.09.21, 22:57

    Was denkt ihr dazu ist es auch die Entfernung die abschreckend ist ?

    Ich denke jeder ist in seiner Zone so eingeschränkt und möchte am liebsten seinen Prinzen/Prinzessin gleich ums nächste Eck ist das echt so ein Aufwand Mal 50 km zu fahren ist heutzutage nicht mehr der Rede wert oder nicht ?

  • 14.09.21, 22:04

    Tina (14.09.2021 21:58):

    Eduard (14.09.2021 10:26):

    Da du "No Dating" aktiviert hast, bist du aber hier ohnehin im falschen Forum - ?

    ich gestehe jemandem zu, Leute für gemeinsame Unternehmungen zu suchen. das ist für mich der Hauptsinn des Forums.


    Ich denke nicht das er die Seite als ganzes gemeint hat sondern diese Diskusion im speziellen.

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.