Freizeit & Hobby

Jetzt mitmachen

Um mitzumachen, melde dich bitte an.

Diskussion

  • Wie wichtig sind Tagträume für uns?

    von Ehemaliges Mitglied aus Bruckmühl
    22.02.20, 19:02

    Ich schicke meine Gedanken gerne auf Reisen. Bei mir sind es hauptsächlich positive Gedanken, die für einen Augenblick die Realität ausschalten. 

    " Ein Tagtraum, durch den der Tag zwar kein Traumtag wird, jedoch ein Tag voller Träume"

    6 Beiträge (zum ältesten Beitrag)
    139 Aufrufe

Beiträge

  • 06.03.20, 10:56 - Zuletzt bearbeitet 06.03.20, 11:09.

    Worin ich eher ein Profi bin, dass ist die Sache mit den Nacht(!)träumen. Die erlebe ich nämlich immer wieder mal als sooo realistisch und sooo spannend.

    Da denk ich mir dann schon des öfteren, ob unsere Seelen nicht doch vielleicht gleichzeitig in mehreren "Dimensionen" oder "Realitäten" leben?! Ob vielleicht alles, was möglich ist, sein wird und je gewesen ist, nicht irgendwie doch "gleichzeitig" stattfindet?!

    Solche Theorien bzgl. der Singularität der Zeit, unsere Vorstellung über die Chronologie der Zeit u.ä. haben ja eh auch schon viele kluge Köpfe, Physiker, Philosophen und Denker beschäftigt.

    Gelassen Schmunzeln und mich freuen konnte ich aber über die Aussagen zu dieser Frage im Buch "Gespräche mit Gott". Diese Erklärung dort ist für mich absolut stimmig, einfach und wunderschön.

    😉👍

  • 06.03.20, 10:41 - Zuletzt bearbeitet 06.03.20, 11:35.

    Für bewusste gewählte Tagträume hab ich kein Talent. Bei mir wird es - sehr selten aber doch - immer durch etwas Äusseres ausgelöst: 

    ein Geruch, ein Geräusch, ein Sehen von etwas, eine Farbe, ...

    Und schwups ... plötzlich bin ich zurück in meiner Kindheit!

    Und ich spüre, rieche und fühle etwas sehr, sehr schönes, längst vergessenes und geborgenes plötzlich wieder in mir. Schöne Erinnerungen an meine Kindheit, die ich bis zu diesem Moment völlig vergessen habe.

    Das ist meine Art, ein Tagträumer zu sein 😊💕

    Und ich liebe diese geschenkten Momente 😍💕

  • 25.02.20, 18:52


    Ich finde Tagträume wichtig. Sie helfen mir manchmal, wenns mal nicht gut läuft. Ich speichere einfach schöne Plätze und Erlebnisse ab und wenn ich an Diese denke, hole ich mir die damit verbundenen schönen Gefühle wieder. Das können ganz verschiedene Sachen sein, zB. ein vertrauter Weg oder eine bestimmte Fahrstrecke mit der ich etwas Angenehmes verbinde.

  • 23.02.20, 15:45

    Für einen kreativen Menschen sind TT wohl ein absolutes "must have".  😊👌

  • 23.02.20, 06:32

    Tagträume sind ganz besonders wichtig.... Manche Tage würde man sonst nicht überstehen. :) 

  • 22.02.20, 19:13

    Beim Tagträumen kann ja auch gut für die Realität üben.....ggg  also ich finde das sehr spannend, und sehr oft kommt es dann vor, dass ich über mich selbst lachen muss, da sich in diesen Träumen, so denke ich, ja auch viele Wünsche den Weg bahnen..... und ganz wichtig finde ich natürlich dass man/frau immer darauf achtet, dass sie/er dabei positiv ist!!!