Um mitzumachen, melde dich bitte an.
  • WER TUT SICH LEICHTER ALS SINGLE FRAUEN ODER MÄNNER?

    Diskussion · 31 Beiträge · 1.406 Aufrufe

    Ich habe da eine Frage an alle.  Wer glaubt ihr tut sich leichter als Single Frauen oder Männer?

    Meiner Erfahrung nach tun sich Männer da viel schwerer. Frauen, und ganz besonders die mit Kind(ern) im gemeinsamen Haushalt sind viel mehr ausgelastet und wahrscheinlich auch oft genug überlastet mit Beruf, Haushalt und Kindern. Es bleibt ihnen viel weniger Zeit für sich selbst und zum Nachdenken über ihre Situation. Außerdem haben sie natürlich durch die Kinder immer einen Ansprechpartner und eine Aufgabe. Auch ist es oft einfacher durch die Kinder Kontakt zu anderen Müttern (natürlich auch Vätern) zu knüpfen. Alleinstehende Männer kommen oft nach der Arbeit nach Hause und es wartet nur der Fernseher auf sie. OK dieses Leben ist sicher bequemer als das von vielen Frauen aber auch oft recht fad. Viele dieser Frauen haben wahrscheinlich gar keine Zeit um einen neuen Partner zu suchen. Bei den Männern ist es vermutlich umgekehrt.

    Was meint ihr dazu?

    09.01.20, 18:14

Beiträge

  • 12.01.20, 00:59 - Zuletzt bearbeitet 12.01.20, 01:00.

    Normalerweise lese ich gerne hier die Diskussionen mit. Sehr unschön empfinde ich es aber, wenn immer wieder mal einzelne Themen oder Teilnehmer/Innen doch sehr aggressiv und fast schon unangenehm unpassend angegangen werden.

    Neulich traf es den Thread von Summerfeeling beim Thema, ob Single-sein echt so toll ist - ein sehr interessantes Thema mit sehr guten Argumenten und Beiträgen.

    Und nun hier auch wieder diese Tendenz zum irgendwie befremdlichen und aggressiven argumentieren.

    Diese Stimmung finde ich wirklich unnötig und schade. Was spricht denn nur dagegen, uns wirklich mit genügend Respekt, Toleranz, Verständnis und Nachsicht zu unterhalten?!

    Ludwig:

    ...

    Ich würde das sehr begrüßen.

  • 11.01.20, 23:35

    Altarf:

    Gerhard: Was ist ein Fernseher?  ;-)

    Das ist ein Mann der von der Ferne sieht ;)

    Ah, jetzt verstehe ich Michaels Beitrag.

    Michael:

    Alleinstehende Männer kommen oft nach der Arbeit nach Hause und es wartet nur der Fernseher auf sie.

    Mehrere Männer sitzen am Kaffeehaustisch, mindestens einer von ihnen blickt in die Ferne.

    Und die warten auf den Mann, der von der Arbeit nach Hause gekommen ist.

  • 11.01.20, 23:28

    Anna:

    Und oft ist es auch so, dass ein Paar abends schweigend vor dem Fernseher sitzt.

    Weil sie sich einen „gemütlichen“ Fernsehabend wünscht.

    Er würde lieber mit Freunden im Kaffeehaus sitzen,

    mit ihr, oder ohne sie, das kommt auf die Frau an. 😈

    Deswegen schweigt er auch. Weil er wegen des „Hausarrestes“ angefressen ist.

    Anna: Männer .... wünschen sich eine Köchin und Putzfrauen

    Whow! Eine Frau die weiß, was Männer wünschen.   😖

    Anna (im anderen Thread): Ich bin über 3 Jahre Single.

    Das wundert mich nicht, bei Deiner Einstellung Männern gegenüber.

    Anna (im anderen Thread): Glücklich bin ich nicht,

    Anna (im anderen Thread): ich hingegen habe andere Prioritäten, als vielleicht in einer Beziehung zu enden, die.... mir nur Zeit frisst. 

    Wenn Du in Deinem Unglücklichsein glücklich bist, dann belasse es dabei.

    Anna (im anderen Thread): Natürlich ist es schön mit jemanden sein Leben zu teilen,

    Wenn Du das wirklich willst, überdenke Dein Männerbild.

    Oder geh eine Beziehung mit einer Frau ein.

    P.S.: Doch, ich habe lange Zeit eine Putzfrau gebraucht.

    Aber die hab ich laut Kollektivvertrag bezahlt.

    Und, ich lasse mich auch ohne schlechtes Gewissen von Frauen bekochen.

    Die arbeiten in meinen Lieblingsrestaurants als Köchin.

  • Gerhard:

    Was ist ein Fernseher?  ;-)

    Das ist ein Mann der von der Ferne sieht ;)

  • 10.01.20, 23:36

    Und oft ist es auch so, dass ein Paar abends schweigend vor dem Fernseher sitzt. Er schon länger und die Frau, geschafft von der Doppelbelastung, erst später.

    Männer (sehr viele) wünschen sich eine Köchin und Putzfrauen und Frauen (manche) wollen endlich ihre Ruhe. Vielleicht deshalb diese Unausgewogenheit. 

  • 10.01.20, 22:16

    Michael  ....

    Alleinstehende Männer kommen oft nach der Arbeit nach Hause und es wartet nur der Fernseher auf sie.

    Wenn Du meinst, daß Männer ihre Abende eher vor dem Fernseher verbringen, als Frauen, dann erklär mir bitte, warum Deiner Meinung nach abends in Gast- und Kaffeehäusern mehr als zwei Drittel aller Besucher männlich sind. 

  • 10.01.20, 07:36

    Puh... bin froh darüber, dass ich mir solche Fragen mittlerweile nicht mehr stelle. Würde mir auch nichts bringen, zu wissen, wie andere damit umgehen. Was hab ich davon? Im Endeffekt muss ich zuerst bei mir selber nach meiner Art ansetzen und das Beste aus der Situation machen. Ich halt es da a bissl in Anlehnung an den Spruch von Karl Valentin: "Ich freue mich, wenn es regnet. Denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch"  und genieße einfach mein Leben, auch ohne Partner.  Es würde mir nichts helfen, wenn ich meine Gedanken darum kreisen lassen würde. Es gibt Dinge, die man nicht  mit Gewalt steuern kann.

    Was es für alle Geschlechter sicher leichter macht ist, etwas zu finden, wofür man brennt und das sollte nicht eine einzige Person sein, von der man hofft, dass sie unser Leben zum Besseren verändert. Um diese Person zu finden, braucht ma nur in den Spiegel schauen.

    Finde etwas, das dir wirklich Spaß macht, etwas das dich brennen lässt  und dich herausfordert. 

    Fokussiere dich auf das, was du hast. Finde Gleichgesinnte, meide Energievampire, geh raus in's wahre Leben. Verschwende nicht deine Lebenszeit und hab Spaß in der Zeit, in der du Single bist. 

  • 09.01.20, 23:31 - Zuletzt bearbeitet 09.01.20, 23:32.

    Was ist ein Fernseher?  ;-)

  • 09.01.20, 21:31 - Zuletzt bearbeitet 09.01.20, 21:35.

    Also ich glaub an den folgenden Text aus einem guten Buch, und denke daher schon, dass sich Menschen, die ihre weiblichen Aspekte bewusster leben, da vielleicht ein bisschen leichter tun werden ...

    Wenige verstehen die Rhythmen des Lebens besser als die Frauen. Frauen leben ihr ganzes Leben nach einem Rhythmus. Sie befinden sich mit dem Leben selbst im Rhythmus. Frauen sind fähiger, »im Fluss zu bleiben«, als Männer. Männer wollen anschieben, ziehen, Widerstand leisten, den Fluss dirigieren. Frauen erfahren ihn - verschmelzen dann mit ihm, um Harmonie herbeizuführen.

  • 09.01.20, 18:59

    Difficile, kommt auf den Hormonhaushalt und das Bedürfnis nach fester Beziehung an. Ansonst kann man sich anderweitig beschäftigen und Freundschaften und Hobbies pflegen. Pauschalierung und nach Geschlechter einteilen, würde ich das nicht. 

  • 09.01.20, 18:20

    Danke "  Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen !

    Liebe ,Grüße Gerhard

Interesse geweckt? Jetzt kostenlos registrieren!

Du bist nur einen Klick entfernt. Die Registrierung dauert nur 1 Minute.